Sonntag, 07 Oktober 2012 16:41

Oktoberfest

Gestern abend stand der Besuch des örtlichen Oktoberfestes an. Ein Outfit war schon da, nur die passende Geldbörse und das Kosmetiktäschchen fehlte noch. Dann hab ich mir eben noch schnell was genäht. Eine Mini-Gretelies aus Reststoffen vom Dirndl und eine kleine Börse. Von hinten sehen sie so aus:

 

 

 

Schee war's! Gell, Bruderherz ;-) ?

Schnitt: Mini-Gretelies und eigener für die Börse

Stickdatei: aus Alpenschick von tinimi

Stoffe: aus dem örtlichen Kaufhaus

 

Freigegeben in Nähen
Donnerstag, 04 Oktober 2012 09:42

Wenn ich mal wieder Zeit habe

nähe ich an meinem Rock weiter...


Aber vorher musste ich noch ein paar Geschenke nähen... 2 Mini-Gretelies für ein Schwesterherz und ein Luxusweib:

 

 

 

Und dann noch 3 MP3-Player-Täschchen für 3 hippe Girlies:

 

 

 

so sehen sie von hinten aus:

 

 

 

Schnitt Täschchen: Mini-Gretelies

Stickerei: Herzblumen-Freebie

Stoffe: DaWanda und Lieblingstante

Schnitt MP3-Player-Täschchen: eigener

Stickerei: Toni macht Musik

 

Freigegeben in Nähen
Samstag, 29 September 2012 17:18

Beste Mama

ist frau, wenn sie für Mini - auch wenn sie nach einer sensationellen Feier (ihr wisst schon, was ich meine ;) ) erst um fünf Uhr früh ins Bett ist - mittags noch schnell ein Shirt pimpt für die gruselige Geburtstagseinladung am Nachmittag...

 

Shirt: vom Schweden

Stickdatei: von Tazzy  gefunden bei Lil

Spinnennetz: im Gartenhäuschen gefunden ;)

 

Freigegeben in Nähen
Donnerstag, 27 September 2012 07:47

Teaser

Große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus...

 

Häkelblümchen-Freebook: von Beate

Freigegeben in Nähen
Freitag, 21 September 2012 06:53

Irgendwo ...

muß Frau wichtige Dinge unterbringen... 2 Mini-Gretelies zum Verschenken sind entstanden...

 

 

 

Schnitt: Mini-Gretelies

Stoffe: DaWanda, örtliche Kaufhäuser

Stickdatei: eigene und hier gefunden

Freigegeben in Nähen
Donnerstag, 23 August 2012 18:50

Frieda und Merlin

sind neu auf dieser Erde angekommen und sollen beschenkt werden. Frieda bekommt ein Halstuch mit Namen. Außen roter Jersey und innen rosa Jersey mit weißen Punkten. Bestickt mit einem Schäfchen. Zu verschließen mit Klettverschluß:

 

 

 

Merlin bekommt ein Schnullertuch, auch mit Namen. Vorne gestreifte Baumwolle, hinten gestreifter Nicki. Und einiges zum Knuddeln rundherum inkl. Befestigung für den Schnuller. Bestickt mit einem gepunkteten Bärchen:

 

 

 

 

Schnitt Halstuch: von Eva

Stoffe aus dem örtlichen Kaufhaus bzw. von Michas Stoffecke

Stickdatei: Bo-beep von Huups

 

Schnitt Schnullertuch: eigener

Stoffe von DaWanda

Stickdatei: Freebie von Le blog der Turquoise210

 

 

Freigegeben in Nähen
Donnerstag, 16 August 2012 06:49

Luxusweib

Eine passende Verpackung für Luxusweiber-Utensilien habe ich für meine Freundin genäht. Das Täschchen bekommt sie gleich (heute ist der 23.) zum Geburtstag. Eine große Mini-Gretelies. Den Schriftzug hab ich irgendwo im www auf einer ebensolchen gesehen und - gedanklich - mitgenommen, geb ich zu. Passt aber auch gut *grins* Die Stickung auf dem Anhänger ist ein freebie von hier. Die Stoffe sind von DaWanda und dem örtlichen Kaufhaus. Innen hat es Minidots:

 

 

Freigegeben in Nähen
Sonntag, 05 August 2012 07:49

Überraschungspaket

für meinen Lieblingscousin zum Geburtstag...


Die gewünschte schwarze Strickmütze hatte er noch gut, die erste Version war zu weit und zu kurz, die zweite passt glücklicherweise! Dazu gab es noch einen Schlüsselanhänger mit Bussis - ähm VW-Bus-Motiven - drauf für seinen Bus und eine passende bestickte Verpackung dazu. Geschenkverpackungen, die man nicht wegwerfen muss, mach ich in letzter Zeit öfter. Kann man sehr gut als Wäsche- oder Schuhbeutel verwenden. Zu guter Letzt noch einen einen Loop aus blauem und grauem Jersey.

Ich glaube, er fand alles gut ;-)

 

Freigegeben in Nähen
Sonntag, 15 Juli 2012 13:08

O'zapft is...

... ja, is denn scho Oktober? Nein, aber zum Oktoberfest einladen kann man auch schon im Juli ;-)

Da muss wohl endgültig ein neues Dirndl her. An die Nähmaschine und los...

Am Schnitt gefällt mir nicht so gut, dass die Träger so weit aussen sitzen, dadurch rutschen sie etwas. Könnte allerdings auch an meinen Schultern liegen ;-) Ansonsten ist es zwar günstig und schnell, den Schnitt zu downloaden, aber sehr mühsam, alles zusammenzukleben. Anpassen musste ich das Oberteil etwas in der Weite (hätte im Nachhinein noch enger sein können, aber so ist wenigstens noch etwas Platz für die Brezn und das Mass ...) und vor der Hüttn ;-) Und in der Gesamtlänge hab ich doch einiges weggenommen. Der Schnitt war gut zu nähen, ich hatte mir das schlimmer vorgestellt.

Und da das Wetter sehr zu wünschen ließ, musste noch etwas für drüber entstehen. Frau nehme eine Fleecedecke aus dem örtlichen "Kleidung-clever-kaufen"-Laden für sage und schreibe € 2,99, schneide daraus ein Dreieck mit abgerundeten Ecken und nähe eine Rüschenborte dran. Fertsch ;-)


 

 

Für die Bilder haben wir tatsächlich eine Wolkenlücke erwischen können!

Die Rüschenborte hab ich gerissen und auf der anderen Seite eingebügelt. Beim Nähen dann einfach nur direkt mit der Nadel in Falten geschoben und auf den Rand genäht.

 

Stoffe und Borte: aus dem örtlichen Kaufhaus

Schnitt: Burda

Bluse: gekauft

 

 

Freigegeben in Nähen
Samstag, 14 Juli 2012 05:48

Marjellchens Weekender

puhh, hab ich geschwitzt teilweise... Dat Marjellchen war jar nich so einfach zu Nähen ... Finde ich zumindest. Für Nähanfänger defintiv untauglich. Aber das steht ja auch schon in Rikes Produktbeschreibung! Glücklicherweise nähe ich ja schon etwas länger und bin deswegen einigermassen klar gekommen. Es ist die passende Tasche zu meinem Dirndl, die kann ich schon mal zeigen. Das Dirndl folgt. Heute gehen wir zu einer Mottoparty und dann werden auch Tragebilder gemacht.

 

Marjellchen hab ich komplett mit Volumenvlies abgefüttert, nur den Boden mit einer dickeren Einlage versehen. Ich wüsste ehrlich gesagt nicht, wie man das Täschchen komplett mit Bodentuch verstärkt noch bewältigen sollte... Gekämpft hab ich mit den eingesetzten Seitenteilen und auch ein paar Fältchen produziert. Macht aber nichts. Trotzdem ist das Marjellchen sehr schön geworden, finde ich. Stickdatei Alpenschick von Tinimi und Anleitung Marjellchens Weekender von Rikes Welt. Die Tasche habe ich nur mit kurzen Henkeln versehen - dabei hab ich beim Bügeln noch das Kunstleder versaut und musste eine Riemenabdeckung nochmal neu nähen *grrrr*


Eventuell werde ich die Tasche noch zusätzlich mit einem festen Boden versehen. Damit sie "Stand" hat. Leider hab ich auf die Schnelle keine Taschenbodennägel bekommen, vll. fällt mir noch eine Alternative ein. Da ich vergessen hatte, mein Label anzubringen, hab ich noch einen RV-Anhänger gebastelt. 


Ein paar Bilder vom Dirndl-Nähen hab ich auch schon mal. Vom "alten" Dirndl hab ich doch nichts verwendet, denn meine Cousine findet es soooo schön und sie bekommt es nun geschenkt!


Aber den aubergine-farbenen bestickten Taft hab ich für die Schürze verwendet und im örtlichen Kaufhaus einen sehr schönen günstigen farblich passenden Stoff fürs Kleid gefunden. Ganz schön bunt für meine Verhältnisse!


 

Freigegeben in Nähen
Seite 5 von 7