Samstag, 11 Mai 2013 17:32

Tasche zur Konfirmation

Eine besondere Tasche, die zur Konfimation verschenkt werden sollte, wurde gewünscht. Aus einer ausrangierten Jeans recycelt werden sollte sie. Die Jeans auseinander zu nehmen und die einzelnen Teile wieder geschickt anzuordnen war sehr viel Arbeit. Kombiniert sollte der Jeansstoff mit einem türkisgrundigem Streublümchen-Stoff und mit orangegrundigem Stars-Stoff. Kreuze sollten auftauchen, aber dezent und nicht sofort auf den Anlaß hinweisen.

 

 

 

 

Das Futter der Tasche besteht aus dem Blümchenstoff, der sich an Trägern und auf der Taschenklappe wiederholt. Unter der Klappe befindet sich noch ein kleines Kreuz aus dem Stars-Stoff, der sich wiederum im Verschluß und in der Innentasche wiederholt.

 

 

Der Name der zu beschenkenden Konfirmandin sollte nicht sofort sichtbar innen zu finden sein.

 

 

 

Hinten besteht die Tasche aus der Rückseite der Jeans mit den original Taschen. Ich versuche beim Jeansrecyling immer möglichst viele Details und original-Nähte beizubehalten, um das Eigentliche der Jeanshose immer wieder aufzugreifen.

 

 

Stoffe:

aus einer Jeans recycelt und aus dem Vorrat

Schnitt:

eigener

 

 

Freigegeben in Nähen
Freitag, 08 März 2013 18:06

Was ich immer schon mal nähen wollte...

ein Stecknadelkissen in Blumenform, in das ich endlich mal meine Herzchenstecknadeln stecken kann (von denen ich aber enttäuscht bin, weil sie so dick sind...) und eine Tasche für mein Sockenstrickzeug nach der freien Anleitung von Machwerk.

 

 

 

Bei dem Nadelkissen kann man wunderbar sehr kleine Reste verarbeiten. Ist aber auch fitzel-Arbeit, was ja nicht so meins ist. Und könnte frau sicher noch schöner machen (genauer nähen, stärker füllen... ). Die Tasche ist toll, mein Strickzeug mit Nadelspiel und kleines Büchlein passen wunderbar hinein.

 

 

Freigegeben in Nähen
Dienstag, 05 Februar 2013 06:11

All around the world (Creadienstag # 2)

Mein Lieblingsbruder und Freundin verreisen gerne. Sie sind in der ganzen Welt unterwegs. Für die kommenden Turns wünschten sie sich eine Tasche für die Reisedokumente, um mal die "olle Briefumschlag-in-der-Handtasche-und-im-Safe-Sammlung" ordentlicher zu gestalten.

 

Kein Problem. Wenn nicht die Stickmaschine zwischendurch gestreikt hätte, denn eigentlich sollte noch Italiens Stiefel und ein London-Schriftzug drauf... Versehen mit einem Klettverschluß kann nichts mehr verloren gehen. Hinten sieht sie so aus:

 

 

Und innen gibts noch zwei extra-Fächer für kleinere Dokumente, zB Pass, Führerschein, Impfausweis. Ansonsten passt ein DIN-A5-Umschlag gut rein.

 

 

Die Tasche bkommen sie morgen noch rechtzeitig vor der nächsten großen Reise - drei mal dürft ihr raten, wo es hingeht ...

 

Und das Ganze passt doch prima in den Creadienstag.

 

Schnitt: eigener

Filz: Rayher aus dem örtlichen Bastelladen

Stickdateien: embroidery design

 

Freigegeben in Nähen
Sonntag, 03 Februar 2013 06:27

Du hast die Haare schön ...

Meine Freundin hatte einen besonderen Geburtstag zu feiern. Deshalb hat sie ein besonderes Geschenk bekommen. Passend zu ihrem Beruf. Jetzt kann sie ihre Utensilien immer schön verpackt mitnehmen. Aussen ist der Boden aus lilafarbenem Kunstleder und "Having-another-bad-hair-day"-Stoff. Leider hatte ich zuwenig Stoff bestellt (Breite nicht beachtet...), deswegen konnte es nur die kleine Ausführung werden und die Bodenteile haben eine Naht bekommen.

 

 

 

Innen bzw. die Wendeseite hat einen Boden aus hellgelbem Kunstleder, Scherenstoff und dem schönen Blümchenstoff aus der Dutch-love-Serie.

 

 

Anleitung:

Luna klein zum Wenden von Machwerk

Stoffe:

DaWanda, örtliches Kaufhaus und aus dem Lager

 

Freigegeben in Nähen
Mittwoch, 12 September 2012 15:51

Recycling

 

mal wieder! Aus dem Rest der ersten zerschnittenen Jeans - nämlich dem Oberteil - wollte ich noch eine Tasche nähen. Das habe ich jetzt auch umgesetzt. Den Schritt auf beiden Seiden begradigt, mit Boden versehen aus der zweiten ausrangierten Jeans, und gefüttert mit pinkfarbenem Herzchen-Stoff. Innen noch ein RV-Täschchen für wichtige Dinge und oben ein Reißverschluß, der das Ganze gut verschließt. Ein paar selbstgebastelte Anhängerle und fertig ist sie zum Verschenken! Nur wer sie bekommt, wird noch nicht verraten!

 

Stoff: zerschnittene ausrangierte Jeans und Herzchen-Baumwolle aus dem örtlichen Kaufhaus

Schnitt: eigener

Anhänger: gestickt und gefädelt aus dem Vorrat

 

 

 

 

 

 

Freigegeben in Nähen
Samstag, 14 Juli 2012 05:48

Marjellchens Weekender

puhh, hab ich geschwitzt teilweise... Dat Marjellchen war jar nich so einfach zu Nähen ... Finde ich zumindest. Für Nähanfänger defintiv untauglich. Aber das steht ja auch schon in Rikes Produktbeschreibung! Glücklicherweise nähe ich ja schon etwas länger und bin deswegen einigermassen klar gekommen. Es ist die passende Tasche zu meinem Dirndl, die kann ich schon mal zeigen. Das Dirndl folgt. Heute gehen wir zu einer Mottoparty und dann werden auch Tragebilder gemacht.

 

Marjellchen hab ich komplett mit Volumenvlies abgefüttert, nur den Boden mit einer dickeren Einlage versehen. Ich wüsste ehrlich gesagt nicht, wie man das Täschchen komplett mit Bodentuch verstärkt noch bewältigen sollte... Gekämpft hab ich mit den eingesetzten Seitenteilen und auch ein paar Fältchen produziert. Macht aber nichts. Trotzdem ist das Marjellchen sehr schön geworden, finde ich. Stickdatei Alpenschick von Tinimi und Anleitung Marjellchens Weekender von Rikes Welt. Die Tasche habe ich nur mit kurzen Henkeln versehen - dabei hab ich beim Bügeln noch das Kunstleder versaut und musste eine Riemenabdeckung nochmal neu nähen *grrrr*


Eventuell werde ich die Tasche noch zusätzlich mit einem festen Boden versehen. Damit sie "Stand" hat. Leider hab ich auf die Schnelle keine Taschenbodennägel bekommen, vll. fällt mir noch eine Alternative ein. Da ich vergessen hatte, mein Label anzubringen, hab ich noch einen RV-Anhänger gebastelt. 


Ein paar Bilder vom Dirndl-Nähen hab ich auch schon mal. Vom "alten" Dirndl hab ich doch nichts verwendet, denn meine Cousine findet es soooo schön und sie bekommt es nun geschenkt!


Aber den aubergine-farbenen bestickten Taft hab ich für die Schürze verwendet und im örtlichen Kaufhaus einen sehr schönen günstigen farblich passenden Stoff fürs Kleid gefunden. Ganz schön bunt für meine Verhältnisse!


 

Freigegeben in Nähen
Sonntag, 01 Juli 2012 10:23

Luna

kann ich nun zeigen, da sie verschenkt und gut angekommen ist ... Taschenschnitt Luna - die große Ausführung - von Machwerk. Die Tasche an sich ist sehr schnell zu nähen, die Anleitung mal wieder super. Aber diesmal hab ich mich mal richtig ausgetobt (für meine Verhältnisse) bei den Bestickungen und Details. Die Stoffe sind teils aus dem örtlichen Kaufhaus und teils aus dem Vorrat. Bestickt mit der superschönen Stickdatei Love-and-Peace von Huups. Und jetzt kommt die Bilderflut ... (danke an meinen Starfotografen)

Von aussen noch ziemlich simpel: lila Kunstleder und Blümchenstoff. Zwei Aussentaschen mit Klettverschluß-Klappen. Bezogene Knöpfe anstelle von Kordelstoppern.

 

So sieht sie an der Frau aus:

 

 

Kleine Häkelblümchenverzierung:

 

 

 

Innen gibts dann mehr zu sehen. Oder was heißt innen? Luna ist ja eine Wendetasche...

 

 

Es hat mir sehr viel Spaß gemacht, diese Tasche zu nähen. Aber die nächste ist ganz bestimmt für mich!

Freigegeben in Nähen
Dienstag, 17 April 2012 18:59

Anna

Fertig ist sie - die Anna für Jana ...Die brauchte nämlich unbedingt eine Tasche für ihre großen Kopfhörer, die gingen bislang im Leinenbeutel mit auf Reisen... Jetzt hat sie dafür eine tolle wattierte Anna mit ganz vielen separaten Fächern... Der Schnitt ist von Griselda.

 

Recycled aus einer alten Jeans und kombiniert mit neuen Stoffen (-resten) und mit süssen Stickis versehen... In meiner Webbandkiste gab es sogar das passende Band mit Kopfhörern!

Die vordere Music-Stickung ist aus der tollen Datei von Lila Lotta, gekauft bei Huups.

Das Label darf nicht fehlen...

 

So sieht sie von hinten aus:

 

 

Die Drachensticki ist ein Freebie (ich find gerade den Anbieter nicht mehr, wird nachgereicht). Die Namenssticki ist selbst erstellt. Von innen sieht die Klappe so aus:

 

Die Stoffe sind Reste von einem Bett-Utensilo sowie ein Leinen vom großen Elch.


 

Mit Rarranda de los Muertos für die Innentasche...

 

 

Die Kopfhörer samt Zubehör wurden gleich darin verstaut. Ist wohl ganz gut gelungen, obwohl ich lange gekämpft habe. Leider hatte der Jeansstoff einen Stretchanteil und das war ganz doof zu nähen. Und ab und zu stand ich auf dem Schlauch - geb ich zu...

Freigegeben in Nähen
Mittwoch, 07 März 2012 20:24

Weihachten nimmt irgendwie kein Ende ...

Hier noch zwei Taschen, eine mit Fröschen für meine Mum und eine mit Hühnern für meine Stiefmutter. Der Schnitt ist von Gretelies und superschön! Und umsonst noch dazu *grins*

 

Frogs von aussen

 

 

und frogs von innen - die Tasche ist wendbar!

 

 

Dann haben wir noch Chicks von aussen und

 

 

von innen!

 

 

Die Stoffe der Froschtasche sind bei DaWanda gekauft und die Hühner sind beides Westfalenstoffe - erworben auf der letzten Creativa.

 

Freigegeben in Nähen
Mittwoch, 07 März 2012 19:30

Von Weihnachten nachzureichen

 

ist noch eine mit Fell verschönerte Claire für meine Schwägerin. Sie fand die Tasche sehr schön und hat sie sofort ganz oft getragen! Das ist doch ein guter Beweis, dass frau es - halbwegs - richtig gemacht hat...

 

 

So sieht sie dann umgehängt aus...

 

 

So von innen - ein bisschen Farbe musste dann noch sein und dient auch der guten Orientierung *grins* ...

 

 

 

und einen Glücksknopf gibts auch noch - auf der Handytasche - und hier noch mal die Anhängerchen etwas näher, es handelt sich um echte Federn und echte Kaninchenfellpuschel. Das Fell an der Tasche ist allerdings echt synthetisch!

 

Es gibt noch eine weitere Claire von Weihnachten zu zeigen, aber leider hab ich vergessen, Fotos zu machen ... Liebe Cousine, da musst Du wohl noch mal Modell stehen bei Gelegenheit ...

 

Freigegeben in Nähen
Seite 2 von 4