Sonntag, 26 Februar 2017 13:01

Akoya

Bereits im Juni letzten Jahres konnte ich der wunderbar anderen Qualität Titus von Baa Ram Ewe nicht widerstehen und kaufte der lieben Cordula aka HandHerzSeele beim ersten Strickwochenende in Daaden 3 Stränge ab. Das Garn besteht aus 50 % Wensleydale, 20 % Bluefaced Leicester sowie 30 % Alpaka. Es ist 100 % britisch und in Yorkshire gesponnen. Details könnt Ihr bei BaaRamEwe nachlesen.

 

 

Beim zweiten Strickwochenende in Daaden im November, wiederum mit und organisiert von Cordula von HandHerzSeele, fing ich dann endlich mal an, die mit der Wolle bereits gekaufte Anleitung Akoya von Carol Feller zu stricken. 

 

 

Und jetzt endlich - im Februar - nahm ich die angefangene Jacke wieder zur Hand und dann ging es auch ratz-fatz. Zuerst wird der Körper gestrickt, danach die beiden Ärmel und das Ganze wird dann zusammengefügt. 

 

 

 

Diesmal habe ich das fertige Teil nicht gebadet, sondern nur vorsichtig gedämpft. Dadurch dehnte sich das Ganze etwas - was auch nötig war - und wurde etwas weicher.

 

 

Die Wolle piekst allerdings immer noch etwas. Mindestens ein Shirt mit dreiviertel Ärmel muss ich schon drunter tragen.

 

 

Ach so, den fehlenden Knopf - falls es jemandem aufgefallen ist - muß ich noch nachkaufen ;)

 

Verlinkt mit Marisas Maschenparty und Stricklust

 

Fakten

Wolle: 232 g Baa Ram Ewe, Qualität Titus, Farbe parkin

Anleitung: Akoya by Carol Feller

Nadeln: KnitPicks Harmony 3,0 mm

 

Freigegeben in Stricken