Me Made Mittwoch

Me Made Mittwoch

Lieblingsstücke

Lieblingsstücke

WoF - Woman on Fire

Woman on fire

Meine Fummeley

Meine Fummeley

Daniela Olschewski

Daniela Olschewski Hobbyfotografie

Stoffkarte

Stoffkarte

ravelry

ravelry

Sew La La

Sew La La 

Handmade on Tuesday

Handmade on Tuesday

creadienstag
Creativsalat

Creativsalat

Dienstag, 28 September 2021 03:07

Eggshape

Artikel bewerten
(5 Stimmen)

[Werbung]
In diesem Beitrag verwende ich Affiliate-Links, diese sind mit einem Sternchen (*) gekennzeichnet. Hier kannst Du nachlesen, was das bedeutet.

Ich bin so stolz. Ich habe ein altes UFO bezwungen. Und es hat sich gelohnt.

Im August 2019 war ich beim Nähcamp von und mit EllePuls. Das hatte ich mir selbst zu einem runden Geburtstag geschenkt. Ein sehr heißes Wochenende, viele Frauen und sehr viel Material...

Aber auch sehr viele Tips, ein reger Austausch und ein schönes Miteinander beschreibt dieses Wochenende. Ich hatte dort zwei Projekte angefangen. Eine Hose, die auch noch nicht fertig ist und vermutlich nie wird und eben diesen Mantel. Den Stoff hatte ich mal als Reststück im Kaufhaus gekauft. Mit Leomuster fängt man mich ja immer. Ich wollte einen einfachen geraden Kurzmantel daraus nähen. Irgendwie fand ich nicht den passenden Schnitt und entschied mich dann für einen Eggshape-Mantel aus der Burda Style 9/2016*. Von wegen einfach... Der Schnitt war ohne Futter konzipiert. Ich zeichnete mir also selbst die passenden Belege und die Futterschnitt-Teile. Hat soweit auch ganz gut funktioniert und ich konnte meinen Mantel beim Camp nähen.

Auf die Eingrifftaschen bin ich schon auch stolz. Das ist wirklich eine friemelige Angelegenheit.

E9

Als es daran ging, den Reißverschluß einzunähen, musste ich pausieren, denn ich hatte den falschen Reißverschluß gekauft. Man braucht bei diesem Schnitt nämlich einen Zweiwege-Reißverschluß*, damit man den Mantel auch unten öffnen kann. Der Mantel ist unten sehr schmal und hat auch keinen rückwärtigen Schlitz. Man möchte ja nicht wie eine Geisha laufen.

E2

Nach Rückkehr vom Nähcamp hing der Mantel also im Keller. Der Reißverschluß war umgetauscht, aber irgendwie hatte ich die Lust verloren.

E10

In diesem Sommer wurde mein Atelier fertiggestellt und im Zuge dessen räumte ich beim Einziehen alles das meiste ordentlich auf. Der Mantel wanderte auf dem Kleiderständer mit ins Atelier und schaute mich des öfteren vorwurfsvoll an. Als ich jetzt noch mal eine Woche Urlaub hatte, nahm ich ihn mir vor. Und suchte erstmal den Reißverschluß. Von wegen aufgeräumt... Da ein gutes Haus nichts verliert, fand er sich in meiner alten Werkstatt im Keller.

E4

Ich nähte also den Reißverschluß ein, schaute, an welchen Stellen man Belege festnäht und wie man die Säume bewältigt - es gibt tolle Videos dazu auf Youtube. Hatte ich  alles schon mal gemacht - aber wieder vergessen.

E7

Warum ich allerdings das Futter zu kurz geschnitten hatte, ist mir ein Rätsel. Glücklicherweise fand ich ein Reststück vom Futter - ich habe wohl doch gut aufgeräumt ;) Ich nähte also einfach unten einen Streifen an. Sieht man nicht. Also ich schon, ich weiß es ja. Aber so konnte ich das Futter ordentlich annähen. Kürzen konnte ich den Mantel nicht mehr, da der Reißverschluß bereits eingenäht war. Das wäre die Alternative gewesen.

Diese UFO wurde also tatsächlich nach mehr als 2 Jahren beendet. Fast - wie man hier sieht...

E5

Die Wendeöffnung hatte ich noch offen gelassen, da ich mich noch nicht entschieden hatte, ob ich noch Schulterpolster ergänze. Mittlerweile habe ich mich dagegen entschieden. Auch weil meine liebe Nähfreundin Kathrin aka Unikath meinte, sie fehlen nicht.

Ich mag meinen neuen Mantel. Er ist perfekt für den kommenden Herbst. Auch das Strickbündchen am Hals gefällt mir gut, obwohl die Farbe nicht ganz optimal ist. Eigentlich sollte der Kragen aus dem gleichen Stoff geschnitten werden (gedanklich), aber der Stoff hat nicht mehr ausgereicht. Außerdem kratzt er ein wenig, zumindest am Hals. Diese Variante ist auch ein bißchen sportlicher, es soll ja nicht zu schick sein.

E

Ein Label hat er auch - nur einen Aufhänger habe ich vergessen.

E1

Ist aber vielleicht auch ganz gut so, denn der Stoff dehnt sich wie Hölle. Da hätte ich auch noch mehr mit Vlieselinestreifen arbeiten sollen, aber was soll's. Er ist fertig und ich bin stolz drauf.

 E6

Happy Sewing!

Gib mir doch ein paar Sternchen, wenn Dir mein Beitrag gefällt - vielen Dank!

Verlinkt mit:
Lieblingsstücke
Handmade on Tuesday
Creativsalat
Dings vom Dienstag

Ich nähe mit:
Bernina B 350 (ähnliches Modell)*
Babylock BLCS*
Bernina 1150mda (Nachfolgemodell)*

Fakten

Gelesen 443 mal Letzte Änderung am Dienstag, 28 September 2021 07:08

4 Kommentare

  • Kommentar-Link fritzi Montag, 04 Oktober 2021 06:51 gepostet von fritzi

    Liebe Elfi,
    herzlichen Dank für Deinen Kommentar. Sehr gerne mache ich immer wieder mit beim DvD und schaue mir die anderen Inspirationen an!
    Herzlichst Bine

  • Kommentar-Link ELFi Sonntag, 03 Oktober 2021 23:02 gepostet von ELFi

    Servus und danke fürs Zeigen deines ehemaligen UFOs und jetzt schicken Mantels beim DvD! Liebe Grüße
    ELFi

  • Kommentar-Link fritzi Mittwoch, 29 September 2021 07:12 gepostet von fritzi

    Liebe Claudi,
    ich danke Dir! Ja, es passt auf jeden Fall noch ein dicker Pulli drunter. Ärmel und Körper sind weit geschnitten, nur der Saum sehr schmal.
    Herzlichst Bine

  • Kommentar-Link Claudia Otto Dienstag, 28 September 2021 09:09 gepostet von Claudia Otto

    Was für ein schönes Teil ? und im Winter passt sogar noch ein dicker Pulli drunter ?
    LG Clauttoo

Schreibe einen Kommentar

*Pflichtfelder

Suchst du was genaues?

Folge mir auf

mit Eingabe geht's los