Stricklust

Stricklust

Stoffkarte

Stoffkarte

Daniela Olschewski

Daniela Olschewski Hobbyfotografie

RUMS

RUMS

ravelry

ravelry

Me Made Mittwoch

Me Made Mittwoch

Donnerstag, 22 September 2016 16:14

Recycling

Letztens, beim Kleiderschrank sortieren, sortierten wir auch Kleidung, die schon lange aussortiert war. Man(n) sich aber noch nicht trennen konnte. Unter anderem ein grünes Batik-Hemd von Homeboy, kennt das noch jemand? Also das Label, nicht das Hemd ;)

  

 

Perfekt, um schöne Projekttaschen daraus zu nähen. Ich mag wiederverwenden einfach gerne. Wir werfen schon genug weg... Zuerst habe ich eine Tasche für einen Tausch genäht. Schlicht mit schwarzem Schlupp und aufgestickten Initialen. Und einem Libellen-Anhänger für ihr aktuelles Projekt.

 

 

Ich musste mir auch gleich noch ein Täschchen nähen. Kombiniert mit pink/rosa gefällt mir das gut.

 

 

Zusätzlich verwendet habe ich hier die Knopfleiste, Hemdtasche und das Label. Ich finde sie cool.

 

 

Innen hat sie ein schönes ungebügeltes Streifenfutter

 

 

Passt super zu den Socken, die ich anschlagen möchte. Die Wolle habe ich von der lieben Marce in einem swap aus der USA geschickt bekommen. Sie muß jetzt endlich mal auf die Nadeln!

 

 

Unter und auf den Nadeln im September wandert dieser Blogbeitrag zu Marisa; das Tuch Hinata nach ihrer Anleitung  wächst auch fleißig...

 

 

Happy knitting!

 

Freigegeben in Nähen
Sonntag, 18 September 2016 09:51

Sophie's erster Schultag

"Godi*, kannst Du mir zur Einschulung etwas nähen...? Aber ich habe mir etwas ausgesucht, das ist ganz schön schwer! Ich weiß nicht, ob Du das kannst..." Na klar kann ich das. Zumindest den Mund vollnehmen kann ich ;) Das war wirklich nicht so leicht, ich habe ziemlich geschwitzt und des öfteren mit dem Nahttrenner gearbeitet. Aber schlußendlich hat alles funktioniert und gepasst.

 

Und endlich war der große Tag da.

 

 

Geschenke auspacken mittels Flaschendrehen

 

 

Jetzt jeden Tag in die Schule - das überlege ich mir aber noch mal...

 

 

oder doch lieber spielen...?

 

 

Ein schöner sonniger und lustiger Tag war es - Abschlußbild mit meinen beiden Lieblingsmädchen ;) (sind das eigentlich Großcousinen?)

 

 

Hier nochmal die "Schuluniform" ;) im einzelnen... ein Shirt aus Jersey mit Ringeln und Schleife

 

 

ein Faltenrock aus dünnem Denim mit Punkten

 

 

eine Jacke mit doppelt geknöpftem Revers aus Sweatshirtstoff in dunkelblau, abgesetzt in rot

 

 

 

und aufgestickten Initialen

 

 

 

dazu passende gestrickte Kniestrümpfe in weiß mit roten Schleifchen.

 

 

Einen (rosa-Mädchen-) Kuchen hatte ich auch noch gebacken 

 

 

und eine Tunika als Geschenk genäht mit Eisprinzessinnen-Motiv - der Renner momentan!

 

 

Da es sich ausschließlich um Stücke auf und unter den Nadeln handelt, schicke ich alles noch zu Marisas monatlicher Sammlung.

 

 

Stoffe vom Stoffmarkt und aus dem Stash

Anleitungen aus ottobre 1/2011

Knöpfe vom örtlichen Wolldealer (teuer als der komplette Stoff!)

Strümpfe aus Lana Grossa solo cotone, kostenfreie Anleitung von Schachenmayr

 

* Godi = hessisch für Patin

 Fotografin: jjaannaaoo

Freigegeben in Nähen
Samstag, 06 August 2016 11:16

Nähen im Keller

Ich liebe gutes Werkzeug. Habe ich sicher schon oft gesagt. Seit langem dachte ich über eine neue Nähmaschine nach. Und da ich jetzt in der Waschküche ein (provisorisches) Nähzimmer einrichten durfte, war es an der Zeit, daß ein neues Schätzchen einziehen durfte.

Mein Lieblingsnähmaschinen-Dealer ist der Nähpark. Hier habe ich bereits die dritte Maschine gekauft. Ich bin wie immer sehr zufrieden mit dem Service und dem Angebot.

Es wurde eine Bernina 350 PE. Sie ist nicht so ganz günstig, aber auch nicht im hochpreisigen Segment angesiedelt. Das Zubehör bei der PE (Patchwork Edition) ist schon gut, ich habe mir allerdings gleich noch 3 Füße dazu bestellt. Bei Das-mach-ich-nachts kann man sehr viel über die verschiedenen Füßchen nachlesen.

 

 

Meine Fertigungsstraße sieht nun so aus...

 

 

Und ich musste natürlich auch gleich etwas nähen. Besonders toll finde ich den Kniehebel, somit hat man beide Hände frei, denn mit dem Hebel kann man das Füßchen bequem senken und anheben. Ist allerdings sehr gewöhnungsbedürftig, sehr oft lifte ich den Fuß noch mit der Hand. Als erstes habe ich mal die schon lange zugeschnittenen DPN-Holder genäht. 

 

 

Danach dann gleich das Probeshirt für mein Patenkind. Für sie muß ich noch das komplette Einschulungsoutfit nähen. Die junge Dame hat da sehr genaue Vorstellungen. Meine Maschinen hatten wohl durch den Transport alle etwas gelitten, gut, daß es nur ein Testshirt ist. Tragbar ist es allemal, auch wenn die Stickung nicht so gut geworden ist. Sehe aber vermutlich erst mal nur ich. Der offene Saum am Hals gefällt mir nicht so gut. Die Passform ist gut, also kann ich das "richtige" Shirt nähen. Die Anleitung ist aus einer Kinder-Ottobre - Frühjahr 1/2011.

 

 

Die Kniestrümpfe für die Einschulung habe ich jedenfalls schon mal fertig, auch die passen gut. Gestrickt aus Lana Grossa Solo Cotone in Gr 34. Das Muster ist kostenfrei, zu finden bei Schachenmayer. 

 

 

Danach habe ich mir noch einen Projektbeutel inkl. DPN-Holder passend zu meinem Schal Linientreu genäht, den ich gerade stricke. Die Anleitung für das Tuch ist von Ute Nawratil.

 

 

Ich komme jetzt bereits zur 4. Sequenz.

 

 

Alles, was nun unter und auf den Nadeln war und ist, schicke ich zu Marisas monatlicher Auf-den-Nadeln-Aktion. 

Freigegeben in Maschinenpark
Donnerstag, 24 März 2016 13:01

Cool oder Omi-Style... ?

Ein lange eingemottetes UFO habe ich herausgekramt. Eine Jacke, die ich mal vor 2 Jahren angefangen habe zu nähen. Erst scheiterte es damals am fehlenden bzw. falsch bestellten Reißverschluß, dann an der Lust... Da ich jetzt mal wieder nähen wollte, sollten auch die angefangenen Dinge zu Ende gebracht werden. Also habe ich mir die Jacke vorgenommen. Denn Bomberjacken sind dieses Jahr schwer IN! 

 

 

 

Genäht habe ich nach der Anleitung Nr. 110/111 der Burda style 5/2014. Dachte ich. Damals hatte ich mich wohl entschlossen, die Jacke zu füttern. Anleitung gab es dafür allerdings keine. Ich musste meine grauen Zellen ganz schön anstrengen, um der Anleitung zu folgen bzw. meinen eigenen Weg zwecks des Futters zu finden. Sehr viel war gar nicht mehr zu nähen, aber alles war irgendwie knifflig. Den RV einnähen, die Blende von außen draufsetzen, die Druckknöpfe richtig einschlagen ... Merke: Niemals ein angefangenes Teil jahrelang in die Ecke legen! Gilt für Strickprojekte ebenso!

 

 

 

Jetzt ist sie fertig. Alles hat super funktioniert. Nur - das Muster...? Ist es jetzt stylisch oder omilike... ? Vielleicht sollte ich die Jacke mal anders kombinieren. Schwarzer Bleistiftrock und hohe Hacken zB. Könnte funktionieren. Was meint ihr dazu?

 

 

 

Das Ganze schicke ich mal zu RUMS, da war ich lange nicht vertreten... 

 

 

 

 

 

Freigegeben in Nähen
Donnerstag, 25 Februar 2016 18:31

Getauscht - oder auch swaps ;)

In den letzten Tagen habe ich zwei Swaps getätigt. Einmal mit Anna-Lena aus Österreich. Wir haben einen mini-swap gestartet mit je 5 Miniskeins, einem Knäuel Wolle und ein paar selbstgemachten Kleinigkeiten etc. Ich bekam ein tolles Päckchen mit Minis, einem Lace-Knäuel in meinen Lieblingsfarben, eine selbstgebastelte Karte, die ich für eine besondere Gelegenheit aufheben werde, eine handgeschriebene Karte, Tee und Süßes ... Und ausserdem einen ganz tollen Kontakt über ravelry. Danke, liebe Anna-Lena!

 

 

Ich habe ihr im Gegenzug auch 5 Minis eingepackt, ein Knäuel Sockenwolle und hatte ihr einen kleinen Projektbeutel genäht mit passendem Webband. Dazu gab es noch Schokolade und Tee. Ich glaube, es hat ihr gefallen!

 

 

Dann habe ich einen zweiten swap mit Resi aka Schnüffeltier gestartet. Ich kenne sie von ihrem tollen Podcast The PassioKnit Spinner - bitte schaut mal rein, der ist super und verteilt immer wieder Viren ... ;) 

Heute kam ihr Paket an. Ich hatte soooo dolle gehofft, dass ich einen Nadelhalter von ihr bekomme, da hat sie zuletzt ganz viele von genäht. Und ja - Gedankenübertragung - es hat geklappt ;) Ich muss aber jetzt auch mal welche nähen, für was stehen hier drei Maschinen im Regal...? Desweiteren ganz tolle viele Minis, die wandern auch in meine beiden Decken. Leckere Kleinigkeiten und ein schönes Buch waren auch noch dabei. In das Buch kommen meine Swaps und Adressen, die ich sammle. 

 

 

Ich hatte ihr einen Projektbeutel genäht, Minis dazu gelegt und auch ein paar Kleinigkeiten. Ich glaube, ihr hat es auch gut gefallen. Danke, liebe Resi!

 

 

Ich liebe solche Tauschgeschäfte! Es steht noch ein weiteres an, davon berichte ich allerdings separat. 

 

Eins muß ich noch loswerden. Heute habe ich mir selbst ein Geschenk gemacht. Und Vorfreude ist ja bekanntlich die schönste... Ich habe mich angemeldet zum Kreativ Wochenende im Juni von Hand Herz Seele. Ich freu mich. Das.Wird.Toll. Vielleicht hat ja noch jemand Lust und wir lernen uns dort kennen?

 

 

Freigegeben in Stash
Samstag, 13 Februar 2016 18:00

Die Minion-Hose

Mini hat zu Weihnachten bereits den Stoff von mir geschenkt bekommen. Bestellt hatte ich einen Meter Jersey türkis mit gelben Minions bei Buttinette. Nur das Nähen habe ich vor Weihnachten nicht mehr geschafft. 

 

Genäht habe ich nach einem Schnitt der Ottobre kids fashion 4/2013, Anleitung Nr. 32 in Gr. 164, der von den Maßen her annährend ihre Lieblingsjogginghose traf. Ich musste allerdings einiges verändern. 

 

 

Aber sie passt super und gefällt. 

 

 

Bund in gelb und Bein-Bündchen in türkis. 

 

 

Merke: bei der nächsten Hose darf der Bund enger sein und die Taschen müssen höher angesetzt werden (da beim original Schnitt die Taschen gleichzeitig Bund bilden, sind sie hier zu weit unten). Hose passt Frau Fritz auch. Könnte am Unterschenkel einen Tick weiter sein, aber Mini hat mich auch hier eingeholt.

 

Freigegeben in Nähen
Dienstag, 09 Februar 2016 13:04

Man nehme

eine ausrangierte Jeans

 

 

 

bzw. Teile davon, 

 

 

einen Reißverschluß, der einer Tasche herausgeschnitten wurde, die nur noch zu entsorgen war,

 

 

einen niedlichen Hundestoff (der für außen als zu kitschig empfunden wurde).

 

 

eine schöne Stickdatei von NähEcke

 

 

und füge alles zusammen, angelehnt an den Mini-Gretelies-Schnitt, und erhalte am Ende ein schönes kleines stabiles Täschchen, das an eine Bobtail-Liebhaberin verschenkt wird.

 

Vorderseite

 

 

Rückseite

 

 

Innen

 

 

 Das Ganze schicke ich zum

Creadienstag

 

 

 

 

Freigegeben in Nähen
Freitag, 22 Januar 2016 07:19

Nach dem Fest ist vor dem Fest

Nach Weihnachten sind ja nun schon ein paar Tage ins Land gegangen. Ich habe aber noch zu zeigen, was ich alles produziert und verschenkt habe. 

 

Mein Lieblingsbruder hat einen Schal bekommen. Aus wunderbar weicher kuschliger Wolle Cool Wool Alpaca von Lana Grossa. Inspiriert von diesem Herrenschal hier bei Meine fabelhafte Welt. Ich hätte dort auch das Kit bestellt, aber das wurde mir vor Weihnachten zu knapp. Also habe ich mir das Muster selbst ausgedacht.

 

 

Ich finde, der Schal ist sehr schön geworden. Nur nach dem Bad ist er sehr stark in die Länge gegangen. Es gab allerdings keine Beschwerden, war wohl nicht so schlimm.

 

Einen zweiten Schal habe ich für die BFF gestrickt. Aus der gleichen Wolle. In grün. Passt so gut zu den Haaren. Ich denke, der Halsschmeichler gefällt auch sehr gut. Ich habe ihn schon life an der Frau gesehen ;) Gestrickt nach der Anleitung Hiraeth von Ysolda Teague.

 

 

Genäht habe ich auch noch. Für die Schwägerin in spe. Sie gab mir ihr Dirndl Landhauskleid mit dem Wunsch nach einer passenden Schürze. Kein Problem.

 

 

 

 

 

Und da am Ende tatsächlich noch Stoff übrig war, gab es noch eine passende Tasche dazu.

 

 

Merke: Nie mehr nach diesem Schnitt nähen. Die erste Tasche daraus war katastrophal zu nähen und die zweite nicht besser. Aber schön ist sie trotzdem geworden.

 

Plain-Vanilla-Socken zeige ich nicht extra. Nur den Lebkuchenmann muß ich Euch noch mal zeigen. Der ist zu niedlich ;)

 

 

 

Und jetzt mache ich mir erst mal keine Gedanken über die nächsten Geschenke und stricke mal wieder etwas für mich. Zum Beispiel die zweite Liguria nach Katrin Schubert aus fairalpaka dk in hellgrau und grün. Die erste Liguria war mir zu slouchy. Diese hier wird super!

 

 

Und damit noch ab zu Marisas Linkparty Auf-den-Nadeln-im-Januar.

 

Freigegeben in Stricken
Dienstag, 30 Juni 2015 07:13

Täschchen genäht

Letzte Woche war noch Nähwetter. Daraufhin habe ich mal 2 Täschchen genäht, die beide schon wieder außer Haus sind. So schnell geht's ;) Einmal "Rosa-Rot" mit appliziertem Schmetterling aus Leder.

 

 

 

Innen sieht sie dann so aus...

 

 

Und bei der zweiten habe ich recycelt bzw. upcycelt - alte Jeans. So entstand "Bling-Bling".

 

 

 

Hinten noch mit original Außentasche, ein extra "Stauraum"

 

 

 

Von innen auch pinkig für echte Mädchen.

 

 

Das Ganze geht heute mal zum Creadienstag. Und ich geh erst mal raus. Bei dem tollen Wetter! Und abends schaue ich, was die anderen Creativen so gemacht haben!

 

 

Freigegeben in Nähen
Dienstag, 31 März 2015 20:10

Vergessen

Die liebe Anneli hat mich daran erinnert, dass ich vergessen habe, Euch noch etwas zu zeigen. Zum Color Craving gab es noch einiges anderes - alles farbig passend in grau-orange - dazu. Nämlich eine lang ersehnte Tablet-Hülle. Und passend dann noch gleich einen Schutz fürs Handy. 

 

 

 

Von hinten sehen die beiden Hüllen dann so aus:

 

 

 

Alles kam sehr gut an, die Hüllen sind gleich in Gebrauch gegangen und der Schal wurde am Samstag schon ausgeführt. So soll das sein!

 

Die süßen Schweinchen sind Stickdateien von Anja Rieger.

 

Die Schweine schicke ich dann mal zum Creadienstag - da war ich lange nicht zugegen.

 

 

Freigegeben in Nähen
Seite 2 von 19

Suchst du was genaues?

mit Eingabe geht's los