Me Made Mittwoch

Me Made Mittwoch

Lieblingsstücke

Lieblingsstücke

WoF - Woman on Fire

Woman on fire

Meine Fummeley

Meine Fummeley

Daniela Olschewski

Daniela Olschewski Hobbyfotografie

Stoffkarte

Stoffkarte

ravelry

ravelry

Sew La La

Sew La La 

Handmade on Tuesday

Handmade on Tuesday

creadienstag
Creativsalat

Creativsalat

Samstag, 16 Oktober 2021 07:03

Marion

Artikel bewerten
(4 Stimmen)

[Werbung]
In diesem Beitrag verwende ich Affiliate-Links, diese sind mit einem Sternchen (*) gekennzeichnet. Hier kannst Du nachlesen, was das bedeutet.

In letzter Zeit habe ich viel genäht. Macht einfach Spaß, wenn man Platz hat für alles und viel Licht. Aus der Fibre Mood* nähe ich zur Zeit sehr gerne. Ich habe schon einige Ausgaben und werde mir sicher auch mal ein Abo holen habe mir gerade ein Abo geholt ;) Für einen tollen Leostoff habe ich mir das Kleid Marion aus der Fibre Mood Nr. 13 ausgesucht.

Bei der Größe habe ich mich nach längerem Überlegen für die Größe XS entschieden. Diese Größe ist auch völlig ausreichend, das Kleid ist weit genug geworden. Der rückwärtige Ausschnitt mit Beleg gefällt mir schon mal gut. Eine Verschlußlösung überlege ich mir später (es ist dann wie angegeben ein zweiteiliger Haken geworden).

M1

Das Oberteil war dann schnell genäht und ich wusste, mit Marion und mir - das wird was!

M3

Am Oberteil werden für das Bindeband 2 Knopflöcher eingenäht. Zum Aufschneiden der Knopflöcher habe ich ein tolles Werkzeug von Bernina, einen Knopflochstecher. Es ist eine Art Stempel mit passender Holzunterlage. Das Messer ist sehr scharf und drückt sich ganz leicht durch den Stoff. Funktioniert super! Und man hat nicht das Risiko, mit der Schere oder dem Nahttrenner versehentlich zu weit zu schneiden. Kann ich wirklich nur empfehlen!

 M2

Danach habe ich endlos Rock- und Ärmelteile gekräuselt. Kräuseln mag ich ja nicht so gerne, aber das Ergebnis ist einfach immer schön!

Die Ärmel habe ich mit der Volantvariante genäht. Beim nächsten Mal würde ich sie etwas länger machen. So sind sie nur dreiviertellang. Für den Herbst aber ok. Die Gummis habe ich ein bißchen eng genäht, es geht aber gerade noch so.

M6

Das Gummi in der Taille habe ich weggelassen. Ich mag es lieber locker. Das Bindeband ist nur durchgezogen und hängt locker herunter. Wenn ich es binde, sieht das Kleid für mich "altbacken" aus.

M4

Gekürzt habe ich das ganze Kleid um ca. 20 cm. Diese Länge ist mir doch lieber. Lange Kleider finde ich im Alltag unpraktisch. Und so viele Gelegenheiten hat man dann abends momentan ja doch nicht.

M5

Die Säume habe ich mit meinem neuen Nähmaschinenfuß Geradstichsäumer Nr. 64 von Bernina* genäht. Dafür braucht man ein wenig Übung, aber das Ergebnis ist wirklich gut, besonders bei einem so dünnen Viskosestoff.

Ich mag es sehr, habe es schon getragen und werde es bald wieder und oft tun.

M9

Man kann sich damit sogar chamäleonartig vor der Wand unsichtbar machen ;)

M8

 

 

Happy Sewing!

Gib mir doch ein paar Sternchen, wenn Dir mein Beitrag gefällt - vielen Dank!

Verlinkt mit:
Lieblingsstücke
Handmade on Tuesday

Ich nähe mit:
Bernina B 350 (ähnliches Modell)*
Babylock BLCS*
Bernina 1150mda (Nachfolgemodell)*

Fakten

Gelesen 220 mal Letzte Änderung am Samstag, 16 Oktober 2021 11:04

Schreibe einen Kommentar

*Pflichtfelder

Suchst du was genaues?

Folge mir auf

mit Eingabe geht's los