Mittwoch, 23 November 2016 14:51

Bentley Cardigan

Artikel bewerten
(2 Stimmen)

Im August diesen Jahres nahm ich den Ausverkauf eines örtlichen Wollgeschäftes zum Anlass, meinen stash aufzufüllen. Unter anderem erwarb ich mehrere Knäuel Lang Yarns Merino 200 bébé. Da ich mehrere Farben gekauft hatte, wollte ich diese eigentlich zusammen in einem Projekt verstricken. Dann aber sah ich Bentley auf ravelry. Und somit wurde aus der hellblauen Merino ein kurzes Jäckchen. Zuerst die obligatorische Maschenprobe. Passt.

 

 

Und dann ging es richtig los. Anfangs habe ich mich bei dem schönen Sternchenmuster etwas vertan, aber ribbeln ist ja nur etwas für Faule ;) Ich ließ einfach einige Maschen über mehrere Reihen fallen und strickte wieder hoch. Super einfach das Ganze. Und so schnell. Ha-ha. 

Im Urlaub strickte ich auch an diesem Projekt weiter und trotz der dünnen Wolle wuchs es schnell. 

 

 

Doch die vorhandenen 5 Knäuel reichten nicht und ich bestellte eines nach, allerdings im www. Dieses verstrickte ich dann nur für alle Bündchen. Glücklicherweise - denn die Farbe weicht stark ab. Ich sehe es zumindest. Andere vielleicht nicht. 

 

 

Die Ärmel habe ich verlängert, dreiviertel ist mir eindeutig zu kühl im Winter. 

 

 

Mein großes Kuscheltuch aus dem Guttuch-KAL passt super dazu und wärmt zusammen mit der Jacke prima. In den letzten warmen Tagen reichte es zum Einkaufen gehen voll aus.

 

 

Wo(h)l(l) dem, der Selbstgestricktes im Schrank hat ;)

 

Happy knitting!

 

Fakten

Anleitung: Bentley Cardigan von Marie Greene

Wolle: 258 g Lang Yarns Merino 200 bébé

Nadeln: 3,0 Chiaogoo

Perlmuttknöpfe aus Füssen 

 

Verlinkt mit

Auf-den-Nadeln im November bei Maschenfein

Me Made Mittwoch

Stricklust

 

 

Gelesen 3281 mal Letzte Änderung am Mittwoch, 23 November 2016 15:23

8 Kommentare

  • Kommentar-Link fritzi Freitag, 25 November 2016 15:59 gepostet von fritzi

    Vielen Dank, liebe Monika. Vermutlich sieht man es nur bei ganz genauem Hinsehen ...

    Herzlichst Bine

  • Kommentar-Link Moni K. Donnerstag, 24 November 2016 12:05 gepostet von Moni K.

    Eine schöne Jacke! Ja, dass mit der passenden Wollmenge ist immer ein Problem. Bei deiner Jacke fällt es aber gar nicht auf.
    LG Monika

  • Kommentar-Link fritzi Mittwoch, 23 November 2016 21:49 gepostet von fritzi

    Liebe Anneli,

    nein, Nachtschichten würde ich es nicht nennen ;) Ich war schon produktiv in letzter Zeit, aber es hatte sich auch schon gestapelt fürs Fotografieren und Bloggen...

    Danke für Deine lieben Worte!

    Herzlichst Bine

  • Kommentar-Link fritzi Mittwoch, 23 November 2016 21:47 gepostet von fritzi

    Liebe Doro, vielen Dank. Beide Anleitungen sind toll, es lohnt sich wirklich, sie anzusehen.

    Herzlichst Bine

  • Kommentar-Link fritzi Mittwoch, 23 November 2016 21:46 gepostet von fritzi

    Vielen Dank, liebe Jana, ich denke auch, die Feinheiten sehen wir meist nur selbst ... Ich wünsche Dir auch viel Spaß weiterhin beim Stricken und beim Nähen!

    Herzlichst Bine

  • Kommentar-Link Jana Mittwoch, 23 November 2016 21:27 gepostet von Jana

    Nabend,

    schickes Jäckchen. Ich kann sehr gut nachvollziehen, dass das Muster gestrickt werden wollte.
    Den Farbunterschied kann man auf den Fotos nicht wirklich erkennen. Aber ich kenne es, dass man selbst den Unterschied sehen kann.
    Ich hab letztens eine Jacke für meine Mama gestrickt. Die Wolle reichte nicht für die Ärmel. Zum Glück über Ravelry noch ein paar Reste ergattert. Der Unterschied ist schon zu sehen. Aber es passt.

    Weiterhin viel Spaß am Stricken
    Liebe Grüße
    Jana

  • Kommentar-Link Doro Mittwoch, 23 November 2016 20:13 gepostet von Doro

    Oh, beides Tuch und Jacke, sind einfach wunderschön! Diese Anleitung muss ich mir mal anschauen, vielen Dank für den Link!
    Liebe Grüße von Doro

  • Kommentar-Link Anneli Mittwoch, 23 November 2016 19:20 gepostet von Anneli

    Liebe Bine,
    legst Du Nachtschichten ein? Es ist ja sensationell, was bei Dir im Moment von den Nadeln hüpft ;-) Die Jacke ist Dir wieder sehr gut gelungen. Das Jäckchen sieht sehr fein aus.Toller Stilbruch mit dem Tuch!
    Liebe Grüße
    Anneli

Schreibe einen Kommentar