Montag, 12 Januar 2015 11:10

Der Norweger

Er ist schon etwas länger fertig, aber ich habe ihn noch nicht gezeigt. Ich hatte ihn sogar beim Winterspaziergang schon mal an, aber danach habe ich ihn erst nochmal gewaschen und etwas geblockt. Ich denke, er hat sich nicht wesentlich verändert nach dem Waschen. 

 

 

 

Er hätte auf jeden Fall etwas weiter sein können und auch etwas länger. Aber - wie heißt die Rubrik einer Podcasterin so treffend ;)? - ist mir egal, ich lass das jetzt so ;) 

 

 

 

Die Passform finde ich nicht so gelungen. Das liegt aber wohl am Schnitt. Sobald ich die Arme hebe, rutscht der Pulli (durch die Passe, die leider nicht so gut "passt") nach oben und ich habe oberhalb der Brust einen "Wulst" an Stoff ähm Wolle. Und gleichzeitig ist er dann auch zu kurz. Solange ich mich nicht bewege, ist alles ok. Vielleicht ist er ja durchs Waschen doch noch etwas länger geworden...? Muss ihn noch mal anziehen. Auf jeden Fall wird es irgendwann auch noch mal Tragefotos geben, versprochen! 

 

Ob ich jemals nochmal fair-isle stricke, ist fraglich. Das geht mir zu langsam, wo ich doch so wenig Geduld habe. Und ich habe mir teilweise schon fast die Finger verknotet dabei ;) 

 

 

 

Alles in allem bin ich aber zufrieden, denn ich habe uralt-Stash verstrickt und nur je einen Knäuel Pink und grün dazu gekauft. Getreu meinem Motto für 2015 "Weniger ist mehr" (obwohl ich ja schon 2014 angefangen habe mit dem Pullover).

 

 

 

Zwischendurch hatte ich auch noch kurz die Mottenkrise... Kommt davon, wenn man Wolle auf dem Speicher lagert... Und deswegen bin ich stark am Überlegen, ob der Rest der Wolle nicht in die Tonne fliegt. Zumindest die angefressene. Ich habe glücklicherweise weder Tiere noch Eier oder etwas anderes bedrohliches gefunden in der Wolle. 

 

Der Norweger geht dann auch noch zur Stricklust. Hier muss ich auch mal wieder die letzten Post nachlesen.

 

Anleitung

Nr. 56 aus Filati Herbst/Winter 2014/2015

Material

Gedifra Sportlife in braun

Filatura di Crosa Zara in pink und grün

 

 

Freigegeben in Stricken
Freitag, 28 November 2014 18:34

Stillgelegt

hatte ich schon länger die 3 Teile des Norweger-Pullovers. Den letzten Ärmel musste ich noch beenden. 

 

 ,

 

Heute Gestern habe ich den zweiten Ärmel also fertig gestrickt und alles zusammengefügt. Ich bin fast der Meinung, der Pullover wird zu kurz bzw. auch zu eng. Die ganze Passform lässt zu wünschen übrig, die Anleitung ist echt nicht gut, finde ich. Wir werden sehen. Ich stricke erst mal weiter so.

 

 

 

Dann habe ich mich nochmal mit dem Thema "fair isle" beschäftigt und Videos von Elizza angesehen. Das hätte ich mal vorher machen sollen. Ich werde jetzt auf jeden Fall mit 2 Farben auf dem Finger stricken und diese verweben, damit es nicht so lange Spannfäden gibt. Vll. stricke ich auch noch mal eine Reihe zurück - aber ich musste schon mal zwei zurück und das macht nicht wirklich Spaß.  

 

In der Anleitung stand ausserdem, dass man ab der Passe noch eine halbe Nadelstärke größer stricken soll. Habe Bettina von Zwitscherhexe mal befragt, die meinte auch, das sei 'ne gute Idee. Habe ich dann auch gemacht. So sieht es momentan aus:

 

 

 

Ansonsten habe ich den Mystery Shawl gespannt, den zeige ich Euch später. Und ich habe zwei Weihnachtsprojekte gestrickt, die ich noch nicht zeigen kann. Ich war also nicht untätig ;)

 

UND ich hatte ein blind date ;) mit den Ladies aus meiner Strickgruppe. Das war sehr schön!

 

Jetzt aber erst mal an den Adventskranz ;) 

 

Freigegeben in Stricken
mit Eingabe geht's los