Stricklust

Stricklust

Stoffkarte

Stoffkarte

Daniela Olschewski

Daniela Olschewski Hobbyfotografie

RUMS

RUMS

ravelry

ravelry

Me Made Mittwoch

Me Made Mittwoch

Dienstag, 18 September 2018 01:13

Tag der Wolle 2018

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

[Werbung]

Am 15. September des Jahres war es wieder mal soweit. Der Tag der Wolle, organisiert vom OZ-Verlag, fand wieder in Freiburg im Ballhaus statt. Schon lange freute ich mich auf dieses Event. Viele neue Qualitäten sollte ich kennenlernen und viele alte Bekannte wiedertreffen. 

Die Anreise mit dem Zug klappte wunderbar. Beide Züge hatten zwar Verspätung, doch ich erreichte alle Anschlüsse. Das war mir wichtig, war ich doch im Zug schon mit anderen strickbegeisterten Mädels verabredet. Ab Frankfurt saß ich mit Tanja Steinbach, Kiki von la Wollbindung und Sandra von Strickfisch zusammen und wir ließen gleich die Nadeln glühen. 

In Freiburg war das schönste Wetter. Da hatten wir diesmal wirklich Glück. Letztes Jahre regnete es quasi junge Hunde... Deshalb entschied ich mich auch wieder für die Stadtführung, die uns dieses Mal mit ganz anderen Ecken von Freiburg bekannt machte. 

 

Gegen 17 Uhr trafen wir uns dann im Ballhaus und bewunderten sogleich das Wollbuffett. Soviel zu schauen und zu bestaunen gab es! Hier nur ein paar Beispiele, ich habe mal wieder viel zu wenige Fotos gemacht... 

  Begrüßt wurden wir dann von den Damen des OZ-Verlages

und auch alle anderen Sponsoren stellten sich kurz vor. Von fast allen Firmen war ein Vertreter da. Das war wunderbar, denn so konnte man mit vielen ins Gespräch kommen. Es wurden viele Kontakte geknüpft, Visitenkarten sowie Ideen ausgetauscht. Nach Eröffnung des Wollbuffetts wurde dann aber auch angestrickt, gefachsimpelt und ausprobiert. Die Wollkörbchen waren sehr schnell geplündert.

 Ich habe nicht so viel eingepackt dieses Jahr. Nur ausgewählte Knäuel und Stränge, die mir gleich ins Auge gefallen waren. Man durfte auch nicht lange überlegen, denn die Tische waren sehr schnell leergefegt. 

Die Qualitäten werden ich Euch zukünftig noch in einzelnen Beiträgen vorstellen. 

Viel Werkzeug gab es zu bewundern, zu testen und auch zum Mitnehmen. Von Prym allerhand zum Stricken und Basteln ...

  in der Goodie-Bag war auch noch eine Yoga-Nadel, auf die bin ich sehr gespannt. Die Ergonomics kenne ich bereits und mag sie sehr. Das Maschenbild wird sehr sauber mit ihnen.

 Nadeln von Pony durfte man bewundern und mitnehmen. Wie hübsch diese verpackt waren. Besonders gefällt mir der kleine gelbe Anhänger in Form eines Ponys!

Zuhause habe ich mir den aktuellen Produktkatalog von Pony angesehen und war doch sehr überrascht, wie groß die Produktpalette des Unternehmens ist. Ich bin nur der Meiung, man sieht Pony nicht in vielen Läden bei uns. Da muss wohl noch ein bißchen Akquise betrieben werden. Ich bin sehr gespannt auf die Rundstricknadel mit dem Schraubsystem. Denn wie mir Frau Sexauer im Nachgang schrieb "Der Seilübergang von Pony ist patentiert. Dieses hochpräzise Schraubgewinde sorgt mit einem leichten Dreh für eine feste Verbindung von Nadel und Seil und lässt die Maschen problemlos gleiten. Dieser Glydon Übergang benötigt kein zusätzliches Werkzeug und sorgt garantiert für ein reibungsloses Strickvergnügen." Ich bekomme noch ein 15er Nadelspiel zugeschickt zum Testen, da werde ich dann auch nochmal berichten.

Zeitungen und Bücher gab es auch wieder in vielen Varianten. Auch hier habe ich ein paar mitgenommen, eine aktuelle Verena, den aktuellen Knitter in deutscher Ausgabe, ein Buch für Häkeltiere. 

Insbesondere das Magazin Novita interessiert mich, hier habe ich leider keine Woll-Muster eingepackt.

 

Es war so schön, so viele Menschen zu treffen und sich auszutauschen. Zum Bespiel Julia-Maria Hegenbart, bekannt auch als FrauFeinmotorik, die gerade zwei Bücher veröffentlicht hat. Hier lässt sie das Geschehen auf sich wirken. Und entspannt vielleicht ein bißchen nach dem Büchertrubel? Auch zu den Büchern wird es hier noch Rezensionen geben. Im übrigen hat sie einen sehr ausführlichen Bericht zum Tag der Wolle geschrieben, schaut doch mal rein bei ihr.

Der Frickelcast, vertreten durch Jane aka jetztkochtsie und Steffi aka Feierabendfrickeleien, geht seiner Arbeit nach und filmt und interviewt für Instagram und den nächsten Podcast. Ich bin gespannt. Hier sprechen sie gerade mit Caro von Carosfummeley.

 

Alles in allem war es wieder mal ein tolles Wochenende - quasi ein Klassentreffen. So viele Mitblogger habe ich (wieder) getroffen und neue kennengelernt. Mein Dank gilt dem OZ-Verlag und vor allen Dingen den Sponsoren, die ich hier im Einzelnen nochmal nenne: 

Prym

Opal

Schoeller Wolle

Pony

Novita

Knitting Fever

Lang Yarns

Katia

Dortex

Gründl

Phildar

Rosarios4

Blumigo

Christophorus-Verlag

und noch einige mehr ... 

Beim OZ-Verlag auf dem Blog könnt Ihr Euch noch ein Video zum Event ansehen (mal sehen, ob ihr mich findet) und alles nachlesen, auch alle Sponsoren.

Nun werde ich meine Schätze sortieren, Projekte planen - an denen ich Euch dann hier weiter teilhaben lasse - und Verlosungen ausschreiben. Und freue mich bereits aufs nächste Jahr!

 

 

Gelesen 276 mal Letzte Änderung am Samstag, 13 Oktober 2018 14:20

Schreibe einen Kommentar

*Pflichtfelder

Suchst du was genaues?

mit Eingabe geht's los