Me Made Mittwoch

Me Made Mittwoch

Lieblingsstücke

Lieblingsstücke

WoF - Woman on Fire

Woman on fire

Meine Fummeley

Meine Fummeley

Daniela Olschewski

Daniela Olschewski Hobbyfotografie

Stoffkarte

Stoffkarte

ravelry

ravelry

Sew La La

Sew La La 

Handmade on Tuesday

Handmade on Tuesday

Mittwoch, 06 Februar 2019 06:21

Kleid Pia

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

(Werbung)
Ich bin ein Mensch, der gut und gerne unter Druck arbeiten kann. Deshalb fällt mir kurz vor Weihnachten oder einem anderen Event gerne ein, dass ich ja schnell noch etwas persönliches stricken oder nähen könnte. So auch diesmal, die bff hat plötzlich(!) Geburtstag und ich wollte etwas selbstgemachtes, persönliches schenken.

Ein Kleid kann ich doch schnell noch nähen. Aus einem Schnitt, den ich sowieso schon besitze. Der schon ausgeschnitten und erprobt ist. Na klar, null problemo.

Einen schönen Camouflage-Stoff mit glitzer in grau-Tönen hatte ich schnell gefunden. Passender Jersey in uni-grau fand sich leider nicht. Weder im Laden noch im Lager. Zuhause fand ich glücklicherweise noch weißen Jersey, der wiederum nicht reinweiß sein durfte. Ganz schön schwierig. Dann die Überlegung, wie das Kleid aussehen sollte. Die Anleitung Pia von Fadenkäfer liebe ich sehr. Ich habe es für mich schon zweimal ärmellos genäht. Wobei ich beim zweiten leider nicht bedacht hatte, dass der Schnitt inklusive Nahtzugaben ist. Das mag ich ja gar nicht. Das ist unprofessionell. Sorry. Lehrgeld nennt man das wohl. Ich habe den Schnitt sofort mit der Aufschrift "Achtung - mit Nahtzugabe" versehen! Das erste Kleid ist aber super geworden:

 

Das zweite werde ich nochmal ändern:

 

Nun aber zurück zum Geschenk für die bff. Der Schnitt war also schnell klar: Pia. Aber dann... Komplett weißes Oberteil? Zu weiß. Ärmel aus dem Camouflage-Stoff? Zu konservativ. Die rettende Idee: Offene Bündchenabschlüsse an Hals und Ärmeln - ergibt einen coolen Look!

 

Und eine Applikation/Bestickung, die cool, aber nicht kindermäßig wirken sollte. 

Die Freundin, die das Kleid bekommen soll, trägt sehr gerne Chucks. Am liebsten die jahrelang getragenen, eingelaufenen, konzert- und cluberfahrenen. Nicht die schönen weißen neuen... Das passt doch perfekt zur Stern-Applikation von Tinimi, die ich auch sehr gerne bei Kinderklamotten verwende, wie zum Beispiel in dieser Kombi (man beachte die Chucks ;) ) 

Ein Label muss auch sein, so ein paar Details machen das Ganze erst perfekt...

 

Ich könnte mir vorstellen, dass Kleid und - abgetragene - Chucks mega aussehen zusammen.

Bin gespannt, was sie sagt, die Freundin. Und ob es passt... 

 

Folgende Änderungen habe ich vorgenommen:
Der Rock ist ca. in Größe 36 (ausgeschnittene Gr. 34 plus Nahtzugabe, die eigentlich schon enthalten ist) zugeschnitten. Das Oberteil habe ich in Gr. 38 zugeschnitten. Den Halsausschnitt habe ich wesentlich tiefer angesetzt. Die Bündchen für Hals und Arme habe ich aus dem gemusterten Jersey offen angenäht. Den Tunnel habe ich wie immer separat angenäht und nicht, wie beim original vorgesehen, direkt im Oberteil eingearbeitet. Gekürzt habe ich den Saum um etwa 3 cm.

Verlinkt bei Lieblingsstücke und Sew La La

Happy Sewing!

 

Fakten

  • Anleitung:

    Kleid Pia

  • Autor:

    Fadenkäfer

Gelesen 489 mal Letzte Änderung am Freitag, 22 Februar 2019 15:43

Schreibe einen Kommentar

*Pflichtfelder

Suchst du was genaues?

mit Eingabe geht's los