Stricklust

Stricklust

Stoffkarte

Stoffkarte

Daniela Olschewski

Daniela Olschewski Hobbyfotografie

RUMS

RUMS

ravelry

ravelry

Me Made Mittwoch

Me Made Mittwoch

Samstag, 03 November 2018 09:26

Nähen mit Rosa P. - Teil 1

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
[Werbung]
In letzter Zeit habe ich einiges genäht. Bereits im Sommer, als es zu heiß war, um sich draußen aufzuhalten, bot sich der kühle Nähraum im Keller geradezu an. Von der lieben Rike aka Rosa P. habe ich bereits verschiedene Bücher im Regal und besitze auch einzelne Schnitte. 

Das Kleid Nr. 3 gefiel mir gleich sehr gut, da es ein bißchen mehr auf Figur geschnitten ist. Das mag ich ganz gerne. Ich nähte dann erst mal ein Probeexemplar aus einem vorhandenen günstigen Jersey, der sich noch in (einer) meiner Jersey-Kiste(n) befand. Die Größe S passt mir ganz gut, ein klein bißchen enger hätte das erste Exemplar vielleicht sein können. XS gibt es zwar auch, aber das ist bei Rike die Größe für sehr kleine zierliche Frauen. Das wird mir dann leider zu kurz und die Proportionen stimmen dann auch nicht mehr. Aber man kann ja alles sehr gut anpassen - dafür nähen wir die Klamotten ja selbst ... 

Weiter unten wirst Du aber sehen, dass es doch die richtige Größe ist, jeder Stoff verhält sich da eben ganz anders. Der Schnitt ist einfach, aber hat trotzdem ein paar nette Details, wie z. B. die eingelegten Falten am Bauch. Ich mag die einfachen Schnitte von Rike, das ist für Anfänger gut zu bewältigen, für Fortgeschrittene aber auch interessant. Ein Schnitt muß ja nicht immer aus 28 Teilen bestehen. ICH zumindest brauche das nicht... 

Im Rücken habe ich noch Abnäher angebracht, da für mein Hohlkreuz leider immer zuviel Stoff da ist. 

Erst fand ich das Muster ein bißchen altbacken, aber gepaart mit Stiefeln sieht das Ganze doch ganz gut aus. Ich habe es im Büro auch schon getragen und es wurde mit "sehr schick" betitelt.

Dann stand das Schöller Inside Bloggertreffen bevor und ich wollte mir ein passendes Kleid zu meinem Strickjäckchen nähen. In einem Woll-/Stoffgeschäft vor Ort habe ich dann auch den passenden Stoff gefunden. Diesmal ein etwas dickerer Jersey mit viel Elasthan. In der absolut angesagten Herbstfarbe curry. Oder senf? Oder ocker? Nenn es, wie Du magst. Ich mag es auf jeden Fall. Das Kleid. Das Muster besteht aus kleinen Sternen und Sternschnuppen. 

Die Ärmel habe ich hier mit einem kleinen Umschlag versehen. Und am Rücken wiederum die Abnäher angebracht für den besseren Sitz.

Das ist die Kombi mit meinem Strickjäckchen aus der Schöller-Wolle, hier folgt noch ein separater Post.

Während also die anderen Mädels heute auf dem Yarncamp waren (ich habe leider dieses Jahr keine Karte ergattern können), habe ich das tolle Wetter genutzt und meine weltbeste Fotografin hat die schönsten Momente eingefangen.  

 

Im nächsten Beitrag geht es dann um das Kleid Nr. 1. Stay tuned! 

Happy Sewing!

Gelesen 46 mal Letzte Änderung am Samstag, 03 November 2018 19:43

Schreibe einen Kommentar

*Pflichtfelder

Suchst du was genaues?

mit Eingabe geht's los