Stricklust

Stricklust

Stoffkarte

Stoffkarte

Daniela Olschewski

Daniela Olschewski Hobbyfotografie

RUMS

RUMS

ravelry

ravelry

Me Made Mittwoch

Me Made Mittwoch

Freitag, 05 Januar 2018 13:46

No Frills Cardigan

Im Dezember habe ich mir noch schnell eine Kuscheljacke gestrickt. Es ging wirklich schnell - glaubt mir! War so gar nicht geplant. Aber der No Frills Cardigan sprang mich immer wieder an, ob auf Instagram oder Ravelry... 

Im Lager befanden sich noch 3 Stränge Pinta Solids von Pascuali  in schönem silbergrau. Die Pinta ist eigentlich eine Sockenwolle, aber viel zu schade für Socken, da sie 20 % Seide enthält. Dazu musste ich allerdings Mohair kaufen, denn das findet sich bei mir höchstens in Einzelknäueln. Ich bin da ja ein bißchen empfindlich ... 

Fakten

Freigegeben in Stricken
Mittwoch, 03 Januar 2018 00:49

Pieceful Cardigan

Endich kann ich Euch mal den fertigen Pieceful Cardigan zeigen. Begonnen hat alles bereits im August, als ich von Schachenmayr gefragt wurde, ob ich den Mixandknitkal mitstricken möchte. Hier in meinem ersten Post findet ihr meine Planung. Weitere Details könnt ihr hier im Zwischenstand nachlesen.

Ab Mitte Oktober habe ich dann mal mehr und mal weniger fleißig gestrickt. Ganz fertig war ich dann am 15. Dezember, nur fotografiert war die Jacke noch nicht. Gestern - zwischen zwei Regenschauern - konnten wir schnell Fotos machen. Das Licht ist nicht das Beste, aber seht selbst.

Fakten

Freigegeben in Stricken
Sonntag, 19 November 2017 04:59

Pieceful Cardigan - ein Zwischenstand

Mein Pieceful Cardigan wächst. Aber nur langsam, um ehrlich zu sein. Bereits am 7. Oktober startete der mixandknitkal bei Schachenmayr. Die liebe Tanja hat eine Jacke entworfen, die genau meinem Stil entspricht. Als Sabine von Schachenmayr mich fragte, ob ich dabei sein möchte, habe ich nicht sehr lange überlegt. Schon ein bißchen - da mir gleich klar war, das wird kein Zwischendurch-mal-eben-so-Projekt. Den ersten Bericht und meine Inspiration dazu findet ihr hier.

Freigegeben in Stricken
Donnerstag, 09 November 2017 12:25

Heartfelt - Auf den Nadeln November

Bereits am 30. August (Ravelry sei dank) begonnen und jetzt wieder aufgenommen ist Heartfelt, ein hübscher kleiner Cardigan, wie ich ihn mag. Die Anleitung stammt aus der Feder von Veera Välimäki und ist in der Interpretations Volume 3 zu finden. 

Begonnen hat es damit, dass ich meinen Breathing Space - er war viel zu weit - geribbelt habe. Aus der hellen Wolle habe ich auch einen Cardigan gestrickt, den zeige ich Euch ein andermal. Was tun mit dem schönen Einzelknäuel Tosh Merino light von Madelinetosh? Angestrickt habe ich den Cardigan Heartfelt, um zu sehen, ob mir das Muster zur Wolle gefällt und dann rasch 2 Stränge dazu bestellt. 

Freigegeben in Stricken
Sonntag, 20 August 2017 14:05

Reagan

Letztes Jahr im Oktober bereits erstand ich 3 Stränge der wunderbaren Madelintosh Tosh Merino Light in der Mercerie in München. Beim Kreativ-Wochenende an der Ostsee begann ich mit dem Cardigan Reagan, eine Anleitung von Isabell Kraemer.

 

 

Eine witzige Konstruktion, die man in beide Richtungen - Laceteil oben oder unten - tragen kann.

 

 

Fertig gestrickt hatte ich die Jacke schon länger, aber zum ersten Mal getragen habe ich sie gestern, da es mal kühler war.

 

 

Die Chance nutzte ich auch gleich noch, um Fotos machen zu lassen von meiner weltbesten Fotografin.

 

 

Das Lacemuster ist leicht und eingängig, aber sehr wirkungsvoll. 

 

 

Die Jacke trägt sich super und die TML ist eine tolle Qualität, die ihren Preis durchaus wert ist.

 

 

Verbraucht habe ich nur 276 g und da die Stränge wohl mit viel Überschuss gewickelt werden, habe ich noch einiges übrig. Eine Mütze geht sich bestimmt noch aus. Würde sich anbieten bei dieser feinen weichen Qualität. Beim Wickeln hat sie etwas gepillt und ich hatte leichte Bedenken, aber sie macht sich gut. Könnte glatt ein Lieblingsteil werden.

 

Verlinkt mit Marisas Maschenparty und der Stricklust.

 

Fakten

ca. 276 g Madelintosh Tosh Merino Light, Farbe Dr zhivago s sky

Nadeln Nr. 3,25 mm und 3,5 mm

Anleitung Reagan von Isabell Kraemer

 

 

 

 

 

Freigegeben in Stricken
Freitag, 18 August 2017 08:16

Este - ein Sommertop

In einer älteren Episode meines Lieblings-Podcasts Fruityknitting interviewte Andrea Justyna Lorkowska, eine polnische Strickdesignerin. Kurz darauf brachte ebendiese die Anleitung für das Sommertop Este heraus. Es gefiel mir auf Anhieb sehr gut und ich suchte in meinem Lager nach passender Wolle. Beim letzten Bloggertreffen Stricken3punkt0 in Berlin letztes Jahr durfte ich mir 2 Stränge der Juniper Moon Farm Herriot Fine, ein Alpaka-Garn, einpacken. Light fingering, über 800 m Lauflänge gesamt. Die Wolle strickt sich toll, eine Maschenprobe war schnell gestrickt und umgerechnet.

 

 

Während des Strickens fragte ich mich dann, was ich mit einem ärmellosen Sommertop aus Babyalpaka anfangen will... Ich hoffte darauf, dass nach Fertigstellung des eigentlichen Tops noch genügend Wolle übrig bleibt, um noch Ärmel dran zu stricken.

 

 

Und in der Tat, ich habe noch 34 g übrig. Sollte reichen.

Leider drehen sich die fake-Seitennähte. Blocke ich raus. Denke ich zumindest. Kennt Ihr das auch bei seamless gestrickten Teilen?

 

 

Ich stricke jetzt das hübsche Lacemuster am Oberarm weiter

 

 

und hoffe, das ganze Teil noch bis zum nächsten Bloggertreffen fertig zu haben. Das ist allerdings bereits in 2 Wochen. Ob ich das schaffe? Muss ich. Denn das gestern eingetroffene Namensschild für den #tagderwolle in Freiburg passt farblich hervorragend zum Pullover. Ich freue mich schon sehr auf dieses Event!

 

 

 

Verlinkt mit Marisas monatlicher Auf-den-Nadeln-Maschenparty

 

Happy Knitting!

 

Freigegeben in Stricken
Sonntag, 06 August 2017 14:38

Lotilda-Jäckchen

Im Zug zum Kreativ-Wochenende an die Ostsee strickte ich an meinem Lotilda-Jäckchen weiter. Während ich den Ärmel anstrickte wusste ich bereits, dass dieser zu breit und zu lang wird und irgendwie merkwürdig aussieht. Nichtsdestotrotz nähte ich in schönstem Maschenstich auch noch Ärmel- und Seitennaht aneinander. Um dann festzustellen, dass das Ganze unmöglich aussieht, was mir meine mitstrickenden Mädels an der Ostsee dann auch ungeschminkt bestätigten. Ok, dann rudern wir mal zurück. Die Nähte wieder aufgetrennt und den Ärmel neu angestrickt. Und dann: ein Traum von einem Jäckchen ist fertig geworden und ich habe es auf der Rückfahrt im Zug bereits getragen. Im wahrsten Sinne des Wortes - die meiste Zeit überm Arm. Weil es immer heißer wurde je näher ich der Heimat kam - ganz zu schweigen vom Zug-Dilemma - aber das ist eine andere Geschichte, wie ich bereits erwähnte.

 

Zurück zum Jäckchen. Gesehen bei der lieben Tanja aka Lotilda. Ein kurzes Jäckchen im Halbpatent. Kastig und mit dreiviertel Ärmeln. Zu einem KAL hatte Tanja ebenfalls aufgerufen, da musste ich doch dabei sein! Ich hatte noch einen tollen handgefärbten Lacestrang mit 800 m in verschiedenen grau-blau-lila-Tönen. Diesen kombinierte ich vor Ort im Wollgeschäft mit der Amira von Lang Yarns. Ein wunderbar weiches Garn aus Baumwolle, man denkt es nicht! 

 

 

 

Eine Maschenprobe hatte ich schnell gestrickt und auch die ersten 3 Teile - klassisch in 5 Teilen wird das Jäckchen gestrickt und zusammengenäht. Und dann lag es eine Weile im Körbchen, da ich Wolle nachkaufen musste. Mein lieber Arbeitskollege wohnt in der Nähe des geliebten Wollladens und er brachte mir freundlicherweise - Lieferung über Nacht! - die restliche Wolle mit. 

 

 

 

Ich mag das Jäckchen sehr. Es sieht sehr dick aus. Ist es auch. Aber nicht zu warm, da ja aus Baumwolle - größtenteils. Man kann es prima abends zum Ausgehen drüber ziehen

 

 

oder morgens zur Hunderunde, wenn man denn einen hat.

 

 

Die Anleitung von Tanja ist super, ich bin ihr weitgehend gefolgt (mit ein paar eingebauten Fehlern - also meinen Fehlern), nur die Ärmel musste ich mit deutlich weniger Maschen stricken.

 

 

Verlinkt mit Marisas Maschenparty und Stricklust.

 

 

Wolle

Lang Yarns rosé - gut 7 Knäuel

Chester Wool Company Silky Lace - ca. 85 g

Anleitung:

Kurzes Halbpatent-Jäckchen von Lotilda

Freigegeben in Stricken
Samstag, 05 August 2017 13:39

Fancy Hedgi Mee

Follow my blog with Bloglovin

Noch ein Fancy Mee Tuch bin ich Euch schuldig ...

 

Neulich (im Mai *hüstel*) in Irenes Wolldesign in Grünberg sprangen mich direkt Stränge von Hedgehog Fibres an. Auf dem platten Land. Einfach so. Liegen sie im Regal. Da konnte ich doch nicht widerstehen. Noch einmal probestricken wollte ich meine Anleitung sowieso und warum nicht mal in wolliger bunter Ausführung? Das Garn ist nicht ganz günstig - aber es lohnt sich absolut. Wunderschöne Färbungen und eine tolle Qualität. 

 

 

 

Meine Tragefotos sind irgendwie unter die Räder bzw. unter die Löschtaste gekommen, deshalb heute nur Wolkenbilder ;)

 

 

 

Den letztenTeil habe ich etwas abgeändert und mit dem Ministrang einen Mauszähnchenrand gestrickt.

 

 

Das war's jetzt aber auch vom Fancy Mee. Wenn Ihr immer noch Lust auf das Tuch habt, in der Verstrickte-Pfoten-Gruppe sowie in der Podcasting-auf-Deutsch-Gruppe auf Ravelry laufen noch KALs. Ich freue mich auf Eure Versionen, mittlerweile sind auf Ravelry bereits über 70 Projekte angelegt.

 

Verlinkt mit Marisas Maschenparty und Stricklust

 

Fakten

Wolle

Hedgehog Fibres Skinny Singels Farbe Genie - 96 g

Hedgehog Fibres Skinny Singels Farbe Graphit - 88 g

Hedgehog Fibres Sock Farbe Harajuku - 8 g

Anleitung

Fancy Mee

 

 

Freigegeben in Stricken
Sonntag, 28 Mai 2017 13:02

Sophie wird 8

Gestern morgen habe ich noch schnell die Fransen an den schon länger fertig gestrickten Poncho geknüpft. Den sollte mein Patenkind Sophie nachmittags zum Geburtstag bekommen. Sie wünschte sich bereits lange einen Poncho von mir in türkis/blau mit Fransen. Ich habe mir eine einfache Anleitung auf Ravelry gesucht und aus der tollen Lana Grossa Summerlace, aus der ich bereits zwei meiner Fancy Mee Tücher gestrickt habe, einen Basic Childrens Poncho gestrickt. Das ging ratzi-fatzi, immer rechts rundherum, jede zweite Reihe zunehmen.

 

Die Fransen waren anfangs etwas "lockig", durch leichtes Dämpfen habe ich sie aber schön glatt bekommen und dem ganzen dann noch einen Façon-Schnitt verpasst.

 

 

Um das Ganze nett zu verpacken, habe ich aus dem letzten Rest vom Frozen-Stoff noch ein Täschchen genäht mit Schlüppchen und bling-bling. Aus dem Frozen-Stoff hatte ich bereits eine Tunika für Sophie genäht.

 

 

 

 

Gefällt alles gut und wurde abends gleich Probe getragen. 

 

 

Verlinkt mit Marisas monatlicher Nadel-Aktion und der Stricklust.

 

Fakten 

Anleitung: Basic Childrens Poncho von Shaina Bilow - kostenlos!

Wolle: ca. 170 g Lana Grossa Summerlace Farbe Nr. 103

Nadeln: 3,5 mm

 

 

 

Freigegeben in Stricken
Mittwoch, 24 Mai 2017 07:32

Fancy Mee - Das Tuch!

Das dritte Fancy Mee Tuch ist fertig! Für mich. Und da es eine Sache ist, die mir persönlich sehr wichtig ist, nämlich diese Anleitung zu schreiben, gehört es für mich zum MeMadeMittwoch, zu dem heute Tanja aka Die fesche Lola einlädt. Ein leichtes frühlingshaftes Tuch in einer super schönen Farbkombi, wie ich finde. Das werde ich sicher oft tragen. 

 

 

Und taaadaaa! Es ist vollbracht! Die Anleitung für das Tuch ist endlich fertig geschrieben. In englisch und in deutsch. Vier mal (!) von mir selbst testgestrickt. Bzw. immer wieder verändert bei jeder Version. Und jetzt ist die Anleitung online. Auf Ravelry. Kostenlos - wie ich es versprochen habe. Das vierte Tuch muss ich nur noch spannen, dann zeige ich Euch das auch noch. Es ist eine ganz andere Version. Bei diesem Tuch habe ich gemerkt, wie unterschiedlich Fasern und Wolle doch wirken im Zusammenspiel mit den Mustern.

 

 

Ihr könnt hier und hier nochmal die Entstehung des Tuchs nachlesen. Sehr gerne dürft ihr Euch die Anleitung herunterladen, ich bin schon sehr gespannt auf Eure Varianten. Ich war eben richtig aufgeregt, als ich die Anleitung bei Ravelry hochgeladen habe... 

 

 

Das Tuch ist ein asymmetrisches Dreieck, die Anleitung ist komplett ausgeschrieben, Zeile für Zeile. Es gibt keine Charts. Und es war eine MENGE Arbeit. Aber ich habe es sehr gerne gemacht. Ich habe ja auch etwas davon, nämlich 3 neue Tücher im Schrank (das erste ist bereits weitergezogen). 

 

Bedanken möchte ich mich noch bei der lieben Ute aka Wollke7, die meine englische Anleitung Korrektur gelesen hat!

 

Verlinkt bei

Marisa monatlicher Auf-den-Nadeln-Aktion

MeMadeMittwoch

Stricklust

 

Happy knitting!

 

Fakten

Anleitung: Fancy Mee von Fritzicreativ (das bin ich!)

Wolle: Lana Grossa Summer Lace je 100 g in blau/grau und rosa/pink

Nadeln: 4,0 mm

 

 

 

Freigegeben in Stricken
Seite 2 von 13

Suchst du was genaues?

mit Eingabe geht's los