Me Made Mittwoch

Me Made Mittwoch

Lieblingsstücke

Lieblingsstücke

WoF - Woman on Fire

Woman on fire

Meine Fummeley

Meine Fummeley

Daniela Olschewski

Daniela Olschewski Hobbyfotografie

Stoffkarte

Stoffkarte

ravelry

ravelry

Sew La La

Sew La La 

Handmade on Tuesday

Handmade on Tuesday

Sonntag, 01 November 2015 14:14

Wolle kommt von wollen

und nicht von brauchen!!!

Wir hatten Herbstferien. Und da bot es sich doch quasi an, ein paar Tage in Füssen mit den Liebsten mit dem Herbstsale der Wollmeise zu verbinden. 

Montag habe ich nur kurz reingeschaut bei der Meise, da war ich total überfordert. Wegen Reizüberflutung. Vor lauter Aufregung habe ich nicht mal ein Foto gemacht. Am Dienstag hatte ich dann früh erst mal einen Kurs bei der wunderbaren Asa Tricosa. Sie erklärte uns, einen Pullover mit der von ihr entwickelten Ziggurat-Methode zu stricken. Alles in einem, ohne Nähte. Von oben nach unten. Das  mag ich sehr gerne, da ich Fäden nicht gerne vernähe und zusammennähen schon gar nicht mag. Außerdem kann man sein Projekt so immer wieder wunderbar anprobieren zwischendurch. 

Nachdem wir das System mal verstanden hatten, lief es wunderbar. Danke an Asa, sie ist eine tolle Frau!

 

 

Danach habe ich dann nochmal im Wollparadies vorbeigeschaut und habe einen Strang Lace in verschiedenen Grüntönen mitgenommen. Hieraus möchte ich mal einen featherweight stricken.

 

 

Am nächsten Tag hatte ich einen Kurs bei Martina Behm gebucht, Stricken mit verschieden farbiger Wolle oder mit Farbverlauf. So gefreut hatte ich mich darauf,  Martina Behm persönlich kennenzulernen. Leider fielen alle ihre Kurse aufgrund einer Erkrankung aus. Sooo schade war das. Die Kursgebühr wurde sofort erstattet und diese habe ich dann doch noch in ein paar Stränge Wolle umgesetzt. Denn die Preise im Sale sind doch um einiges günstiger. 

 Einmal 3 Stränge Twin in "Maus alt" und dazu 1 Strang Twin "Gänseblümchen". Daraus soll mal ein Ziggurat-Pullover werden. 

 

 

Dann einen einzelnen Strang Twin "No whale watching in co", geplant sind Socken für Mini.

 

 

Und zu guter letzt noch 3 Stränge Pure "Resi", hieraus soll ein Cardigan entstehen.

 

 

Im Wolleladen Bruggesser in Füssen hatte ich auch schon etwas eingepackt.  Je 3 Knäuel Langyarns Alpaca superlight in camel und grau. Die Farbkombi gefällt mir gut, sehr edel wirkt sie. Mit dieser Wolle habe ich gleich ein neues Projekt angeschlagen, und zwar den Schal non troppo, designed von Asa Tricosa.

 

 

Ebenfalls mitgenommen hatte ich mir 2 Knäuel Langyarns Merino 120 in rost, hieraus werden Handstulpen evenstar gloves, entworfen von audreym.

 

 

Das Ganze geht nun an Marisa aka Maschenfein zu ihrer Aktion Auf-den-Nadeln-im-November.

Freigegeben in Stash
Montag, 07 September 2015 10:13

Im Wollrausch

Scheee woars in Rengsbuug ;) 

Freitag hat Mini mir noch einen Button gemalt/gebastelt und Samstag früh gings dann los.

 

 

Mit vielen Erwartungen, die alle erfüllt und sogar übertroffen wurden. Soooo viele nette raveler habe ich kennengelernt. VIPs wie Podcasterinnen, z. B. Manu von Stadt Land WolleJenny von Stricken im ZooSusanne von Handgemacht und Angie von Angiies Wollplaudereien. Aber auch virtuelle Bekannte und neue faserbegeisterte Mädels. Schön wars mit Anja, Jasmin, Christiane, Claudia, Christine, Karin... und und und (sorry für die nicht namentlich erwähnten)...

Und sooo viel Wolle und Fasern auf einmal gabs zu sehen und zu kaufen... Ein bisschen was musste natürlich auch mit nach Hause, mein Stash ist ja nicht sooo groß; ) Heute werde ich dann mal einräumen. 

 

Am Samstag habe ich erst mal nur geschaut. Und eine Kopfspindel (auf dem Foto auch verkehrt herum *hüstel*), die ich eigentlich gar nicht im Sinn hatte, sprang mich noch an, die musste ich am Samstag schon kaufen. Gut so, denn Sonntag gab es keine mehr. Sie ist handgedrechselt von Herrn Locke. Sie wiegt nur 24 g, der Wirtel ist aus Ulme und der Schaft aus Birne. Sie läuft super!

 

 

 

Damit ich sie im Hotel gleich ausprobieren konnte, hab ich kurz vor Schluß noch schnell einen Kammzug bei Filzlinge gekauft, 50 % Seide und 50 % Wolle. Ich nenne ihn Campari-Orange, weil die Farben so aussehen wie der Longdrink.

 

 

 

Abends waren ein paar Mädels (und ich) zusammen essen im Fürstlichen Brauhaus in Regensburg, das war lecker und wir hatten einen schönen Abend. Nur zum Stricken wars etwas zu dunkel. 

Am Sonntag ging es dann weiter mit dem Wollefest. Ich war zuerst bei einem offenen Workshop "fair isle". Das war total interessant und es gab viele aha-Effekte. Werde ich auf jeden Fall demnächst auch ausprobieren. Mehrfarbig habe ich schon öfter gestrickt, aber noch nie fair isle (vor dem steeken hab ich ja ein bissl Angst...). Und Literatur dazu werde ich mir auch noch besorgen. 

Dann wurde eingekauft. Bei fairalpaka habe ich 3 Knäuelchen DK mitgenommen. Vielleicht bestelle ich die dann mal, verstrickt hab ich sie eh schon öfter. In orange und oliv. Gefällt mir gut zusammen. 

 

 

 

Einmal Luxus musste sein. Von DyeforYarn eine Lace Tussahsilk. Für ein Tuch, die passende Anleitung "Bloody Dream" habe ich auch gleich gekauft.

 

 

 

 

Bei Stefis Wolle (Angiies und Carinas bevorzugte Wolldealerin aus Österreich) habe ich dann 3 Kammzüge in grau-orange gekauft. Es ist australische Merino und soll mal ein leichtes Jäckchen werden. Oder ein Viajante. Mal sehen. Erst muss ich sie mal spinnen ;)

 

 

Und zu guter Letzt noch 2 Knäuel von Danys verwickelte Farbträume.

 

Ein mal 140 g Fliedersteinchen

 

 

und 200 g Strandläufer

 

 

Beides gefacht 4fach aus 50 % Baumwolle und 50 % Polyacryl.

 

Und dann ging es nachmittags wieder nach Hause. Die Fahrt war anstrengend und sehr lange, 2 mal umsteigen mit der DB... Aber es hat sich gelohnt und ich liebäugle noch schwer mit der Wollmeisenwoche im Herbst ... 

 

 

 

Freigegeben in Stricken
Montag, 20 April 2015 20:11

Hazel

Endlich habe ich mal Hazel fertig gesponnen. Lange genug hat es gedauert. Sie ist ganz schön geworden. So sah die Faser aus...

 

 

Und so sah der Anfang auf der Spule aus...

 

 

Und dann das fertige Garn.

 

 

 

Noch nicht gebadet.

 

 

Es ist schön weich. Und relativ gleichmäßig. Und schön dünn. Ich hätte beim Zwirnen mehr Drall darufgeben müssen. Aber da fehlt mir eben einfach die Übung. Ich freue mich schon auf die TDF, wenn ich mehr üben "muß".

 

 

Aus Hazel wird ein Mrs. Jones Tuch. Das stricke ich ab 1. Mai im KAL der Podcasting-auf-Deutsch-Gruppe bei ravelry. Ich freu mich!

 

 

Fiber

200 g Wolle mit Seide (70 % Merino, 30 % Seide) "Hazel" von Flinkhandshop

Yarn

182 g 2ply - 892 meter

Freigegeben in Spinnen

 

doch leider musste ich es selbst bezahlen ;)

 

 

Die wunderbare Rosy Green Wool habe ich mir gegönnt. GOTS-zertifizierte Bio-Merino-Wolle von hoffentlich glücklichen Schafen. Der Preis lässt es vermuten. Bin gespannt, ob sich die Investition lohnt.

 

 

Qualität manx merino fine. In türkis oder aqua... 

 

 

und braun ...

 

 

 

Sie soll dann zu einer Elfe, Design von Astrid Schramm, verarbeitet werden. Gesehen bei Feinmotorik, sie hat mittlerweile schon 3 Elfen im Schrank ... 

 

Aber erst mal Eier suchen und UFOs beenden. Schöne Ostern @ll

 

Freigegeben in Stash
Freitag, 06 März 2015 18:44

Freutag ;)

Während ich meiner Grippe fröhnte war der Mann diese Woche im schönen Hamburg zur Fortbildung. Hamburg? Da war doch was... Mylis - genau! Und wenn ich schon nicht selbst stöbern kann, schicke ich ihn mal hin mit dem Auftrag, mir etwas schönes mitzubringen, da ich doch so furchtbar krank bin ... und mit kleinen Hinweisen, was geht und was nicht und dass die Verkäuferin ihm sicher gerne helfen wird ;) 

 

Ich wusste doch, das meistert er ganz toll! Und Geschmack hat er auch.

 

Habe mich heute dann sehr über mein Päckchen gefreut!

3 (!) Stränge Malabrigo Baby Silkpaca lace in Farbe Tuareg - ich würde sagen, petrol. Sooo schön! Und sooo weich! 

 

 

Da wird entweder ein schönes Tuch draus genadelt oder vielleicht der Featherweight Cardigan. Man wird sehen.

 

 

Da geht es einem doch gleich viel besser! Vielen Dank :x


Die Fotos (viel zu blau) sind leider nicht so toll, aber zu mehr war ich leider nicht in der Lage ;(

 

Freigegeben in Kammer der Freude
Mittwoch, 25 Februar 2015 19:49

Angesteckt

Die liebe Anneli und ihre Mitstrickerinnen haben mich endgültig infiziert. Ich habe ja tatsächlich nur noch 2 UFOs auf den Nadeln. Naja, ungefähr ;) Deswegen war ich heute gleich mal Wolle kaufen und bin sogar bei der "original" Wolle fündig geworden. Die Mille Colori Baby von Lang Yarns soll es sein. Ich habe ganz forsch 2 verschiedene - schön bunte - Farbverlaufsknäule gekauft. Und gleich werde ich auch anstricken. Ich werde weiter berichten. Das wird 'ne lange Nacht... 

 

 

 

Ach so, ihr wollt noch wissen, was es eigentlich werden soll? Naja, der Zick-Zack-Scarf von Christy Kamm. Eh klar, oder ;)?

 

Und zu Marisa schicke ich es auch noch. Ist ja noch Februar!

 

Und noch schnell das Anstrickbild...

 

 

 

Freigegeben in Kammer der Freude
Mittwoch, 21 Januar 2015 19:07

Geschafft!

Oh, all ihr wunderbaren Blogger (zB Zwitscherhexchen) dieser virtuellen (Strick-)Welt... Geschafft habt ihr es! Ihr mit Euren Nase-lang-und-Mund-wässrig-machenden-Blog-Einträgen... Ohhh, so furchtbar seid ihr... 

 

Ich musste heute unbedingt noch ein Geschenk kaufen. Auf dem Weg zum Spirituosenlasen *hüstel* musste ich an einem Lana Grossa-Wollgeschäft vorbei. War echt nicht geplant. Ich schwöööör! Da fiel mir doch gleich die liebe Anneli und die Silkhair ein. Bzw. der Icecream-Kuschelschal. Einen Parkplatz vor dem Laden gab es auch. Und schwups war ich drin. Silkhair. Wo? Och nö, die ist ja kratzig ... Ich bin echt ein Weichei, ich weiß. Aber ich fand die Wolle an sich schon kratzig, den fertigen Musterschal etwas besser, aber am Hals kann ich das leider nicht vertragen. Und um das auszuprobieren, war mir die Wolle dann doch zu teuer. Schade, es gab soooo schöne Farbverläufe... 

 

Aaaber - Frau Trüffelschwein ist ja nicht auf die Nase gefallen (oder doch, aber das ist ein anderes Thema...) und findet gaaanz schnell was anderes. Zuerst gab es von der wunderbaren LaceLux, aus der ich bereits in khaki eine Magrathea von Martina Behm gestrickt habe, 

 

 

 

2 Knäuel in pink. Denn zuhause habe ich noch zwei Knäuel dunkelgrau liegen. Ja, ok, sie stellten sich dann als hellgrau heraus. Frau kann ja nicht alles im Kopf haben. Schlau wäre gewesen, in Ravelry kurz nachzusehen, fällt mir gerade ein... 

 

 

Aus diesen 4 Knäuelchen werde ich mir einen schönen Schal bzw. Tuch stricken. Vll. den shawl of destiny oder einen Drachenfels oder den Quicksilver. Oder so. Habe genug Auswahl in meinen favorites.

 

Dann habe ich noch 3 Knäuel von der Merino Lace gekauft. In hellgrau, dunkelgrau und als Knaller dazu orange. Sieht total scharf aus zusammen. Auch das wird... pssst... ein Geschenk! Und wenn es der Dame nicht passt ("Ich warne Dich" - wie Anneli zu ihrem Kater zu sagen pflegte ;) ) behalte ich es eben selbst. Gaaar kein Problem. Da bin ich großzügig.

 

 

 

 

Und demnächst bestelle ich auch mal Wolle von über dem Teich. Bettina hat uns so schöne Beispiele gegeben. Erst mal hab ich nur die Newsletter bestellt. Ist günstiger. Für den Anfang. 

 

Und, liebe Jana, ich bin nicht gestern, ABER heute mit neuer Wolle heimgekommen!

 

Freigegeben in Kammer der Freude
Sonntag, 28 Dezember 2014 19:32

Faserverrückter Jahresrückblick 2014

 

 

Die liebe Distelfliege lädt uns wieder zu einem gemeinsamen Jahresrück- und Ausblick ein. Da mache ich dieses Jahr gerne auch mal mit und gebe meinen persönlichen Senf dazu ;)

 

1. 2014 - das Strick-, Spinn- und Häkeljahr:

  • Was für Herausforderungen hast du gemeistert?
  • Was war dein Lieblingsprojekt?

Bedingt durch meinen Unfall 2013 habe ich Anfang 2014 wieder vermehrt angefangen zu stricken. Zuletzt lagen meine Prioritäten eher beim Sticken und Nähen. Das viele Zugfahren brachte ebenfalls zusätzliche Strickzeit. Persönliche Herausforderungen waren "passende" Kleidungsstücke zu produzieren und nicht "nur" Tücher oder Socken. 

Mein Lieblingsprojekt war die Herbst-Rosina-Jacke

Nachtrag persönliche Statistik 2014

10 Paar Socken

2 Pullover

4 Jacken

3 Mützen

6 Schals/Tücher

2 Paar Stulpen

1 Kinderkleid

1 Weste

1 Babyjacke

Diverse Häkelmützen

 2. Der Stash 2014

  • Berichte von deinen Stash-Neuerrungenschaften!
  • State of the Stash: Zufrieden? Zuviel geworden? Kaum noch was Schönes da?

Mein Stash ist nicht so sehr befüllt worden. Eher habe ich versucht, etwas Abbau zu betreiben. Neu habe ich die Wolle von fairalpaka und wollerey kennengelernt. Und ich bin von beiden sehr begeistert! 

3. mein Kleiderschrank 
- Welche Sachen hast du 2014 oft und gerne getragen? (Können auch Sachen aus Vorjahren sein)

Ich trage immer Wollsocken zuhause und in manchen Stiefeln. Meine Tücher und Schals trage ich sehr oft. Die Rosina-Jacke habe ich schon mehrfach ausgeführt.  

4. Gemeinsam geht alles besser

  • Was hast du für Aktionen/-Alongs/Events mitgemacht?
  • Was waren deine virtuellen und vielleicht auch persönlichen Treffpunkte mit anderen aus der Fasercommunity?

Ich habe bei mehreren KALs mitgestrickt, das fand ich toll. U.a. die Rosina-Jacke, den Mystery-Shawl von Stephen West und den kleinen feinen Clarity-Cardigan-KAL beim Bastelschaf. Und bei zwei Wickelwichtelknäuel-Aktionen in der Podcasting-auf-Deutsch-Gruppe war ich dabei, das hat auch super Spaß gemacht und ich habe viele neue Leute kennengelernt.

Und nicht zu vergessen, ich habe eine eigene Gruppe Gießen strickt in ravelry gegründet. Hier gab es im November auch schon ein Treffen, das müssen wir unbedingt fortführen! Es war sooo spannend zu sehen, welche verschiedenen Charakteren sich hier getroffen und auf Anhieb gut verstanden haben!

Edit sagt: Bei Tichiro habe ich bei der Adventskalender-Verlosung mitgemacht und soeben gesehen, dass ich am 24. tatsächlich noch Wolle gewonnen habe * froi *! 

5. Hattest du ein Motto für 2014? Wenn ja, wie lief es damit? Hast du es umgesetzt?

Nö.

6. Was waren die schlimmsten Crafting-Unfälle und Reinfälle?

Größere Unfälle gab es eigentlich keine. Ich habe im Januar eine Riesenjacke gestrickt, die war mir viel zu groß. Ich habe sie dann sehr gerne verschenkt. Im Sommer habe ich eine weiße Baumwoll-Mischgewebe-Jacke aus altem Stash gestrickt. Die fand ich anfangs gut, hat auch gut gepasst. Dann habe ich sie dunkelblau gefärbt. Nach dem Waschen und Trocknen war sie bretthart und hat sich irgendwie verzogen. Ich mag sie nicht anziehen, ich denke, sie geht hier in die Jugend-Werkstatt mit angeschlossenem günstig-Kaufhaus. Oder habe ich sie zuletzt sogar schon abgegeben? Kann auch sein ;) Meinen Norweger finde ich auch nicht soooo toll - das mit dem 2-Farben-gleichzeitig-stricken muss ich noch üben. Oder einfach sein lassen ;)

7. Lieblings-Designer_in 2014?

Stephen West finde ich cool momentan. Bin aber nicht so sehr an eine_n DesignerIn gebunden. 

8. Song des Jahres?

Ist für mich Nothing else matters von Metallica, der schönste Hochzeitstanz des Jahres ;)

Im Auto höre ich momentan am liebsten Klassik-Radio. Das beruhigt so schön ;)

9.Buch des Jahres?

Antizyklisch - wie so oft bei mir - Tribute von Panem. Ich mag eigentlich keine Fantasy-Romane. Aber dieses Buch hat mir sehr gut gefallen. Bin gerade beim zweiten Teil. 

10. Film/Serie des Jahres?

Bezugnehmend auf Frage 9 fand ich die Verfilmung der Tribute eher schlecht. Ansonsten schaue ich wenig Fernsehen, höchstens interessante Dokus. Filme holen wir schon öfter mal in der Videothek, da fällt mir aber auch nichts besonderes ein auf Anhieb. Frl. Rolle hat in ihrem Rückblick gesagt, dass sie sich immer nicht an die Bücher (und Filme) erinnern kann, die sie gelesen hat. Da ist mir direkt ein Stein vom Herzen geplumst, dass es nicht nur mir so geht ;)

Jetzt fällt mir noch ein, dass ich mit meiner Tochter Das Schicksal ist ein mieser Verräter geschaut habe. Der Film war sehr schön. Aber super traurig, ich habe wohl 2 Päckchen Taschentücher verbraucht beim Schauen. Und Sein letztes Rennen mit Dieter Hallervorden fand ich auch einen netten deutschen Film (kein Klamauk ;) ).

11. Drei Dinge, die du nicht hättest missen wollen?

Schwierig. Oder zu persönlich ;)

12. Drei Dinge, auf die du gut hättest verzichten können?

Die Nachwirkungen meiner Nasenfraktur.

Die Fahrten mit dem öffentlichen Nahverkehr.

13. Was hast du 2014 neues begonnen?

Podcasts hören und schauen!

Edit sagt: Und nach englischen Anleitungen stricken.

14. Wovon hast du dich 2014 getrennt?

Endgültig von vielem aus der Vergangenheit.

15. 2014 in einem Wort?

Anstrengend!

16. Hast du ein Motto für 2015? Und wenn ja, welches?

Weniger ist mehr. 

 

Entschuldigt bitte die komischen Editierungen, ich bekomme es nicht mehr besser hin ;(

Freigegeben in Sonstiges
Dienstag, 30 März 2010 18:09

Neue Kammzüge

sind eingezogen *froi*

Freigegeben in Socken 2010
Sonntag, 08 November 2009 16:04

2 Kammzüge sind eingezogen

Ich muss jetzt endlich mal eine bunte Wolle verspinnen und habe mir bei DaWanda von Steinkreis-Naturseifen 2 handgefärbte Kammzüge aus 70/30 Merino/Nylon superwash geordert, aus denen dann mal Socken werden sollen. Angesponnen hab ich noch nicht, aber ich bin schon sehr gespannt. Spätestens am Samstag, wenn ich zu einem Spinntreffen gehe, werd ich loslegen.

dawandawolle21

Ich wünsche Euch allen einen guten Start in die neue Woche!

Freigegeben in Spinnen

Suchst du was genaues?

mit Eingabe geht's los