Me Made Mittwoch

Me Made Mittwoch

Lieblingsstücke

Lieblingsstücke

WoF - Woman on Fire

Woman on fire

Meine Fummeley

Meine Fummeley

Daniela Olschewski

Daniela Olschewski Hobbyfotografie

Stoffkarte

Stoffkarte

ravelry

ravelry

Sew La La

Sew La La 

Handmade on Tuesday

Handmade on Tuesday

Samstag, 07 Januar 2017 18:32

Fair Isle Flower Socks

Ich habe mich durchgebissen. Ja. Und ziemlich geflucht. Fair-Isle mit je 1 Faden links und rechts auf der Hand, noch dazu magic-loop, nö. 

 

 

Aber ich wollte doch so gerne passende Socken zu meinem Jumpsuit. In dunkelblau. Mit weißen Sternchen. 

  

 

Und nach 3 Monaten und gefühlten zwölfzig anderen Projekten zwischendurch bin ich jetzt stolze Besitzerin von blau-weißen Fair Isle Flower Socks.

 

 

Nicht zuletzt auch durch eine schöne Aktion auf Instagram motiviert, sucht mal nach dem hashtag #calendarsoxcal2017, organisiert von @babytoertchenliebe. Und damit habe ich tatsächlich nur noch 2 (in Worten: zwei!) Projekte auf den Nadeln. Eine Jacke und ein paar Stulpen. Ach so, und 3 Decken. Die zählen aber nicht, das sind Langzeitprojekte.

 

Aber jetzt schlage ich noch ein mindless-Projekt für den Stricktreff nächste Woche an. Und morgen noch die schwarzen Handschuhe, die ich unbedingt brauche. Schwarz kann ich aber nur noch tagsüber stricken. Das Alter hat nix schönes ;)

 

Und ab damit zu Marisas monatlicher Auf-den-Nadeln-Aktion und zur Stricklust.

 

Happy knitting!

 

Freigegeben in Stricken
Samstag, 08 Oktober 2016 15:46

Smooth Operator

Beim diesjährigen Yarncamp in Frankfurt - Bericht folgt - hatte ich mir Sockenwolle für ein einfaches Zwischendurch-Projekt mitgenommen. Die Wolle hatte ich von Marce aus Florida geschickt bekommen, wir tauschten Regia gegen KnitPicks. 

 

 

Von der lieben Fia aka stich.fest bekam ich den Tip, doch die Ferse nach Susan B. Andersons Anleitung Smooth Operator Socks zu stricken. Fia berichtet auf ihrem blog auch ausführlich darüber und das tue ich hier jetzt auch, denn ich bin wirklich begeistert!

Als erstes verpasse ich Euch einen Ohrwurm ... smooth operator... *träller* wer kennt das Lied nicht...?

 

 

 

Wieder zuhause angekommen, ich hatte schon über die Fersen gestrickt bei den Socken, besorgte ich mir erst mal die Anleitung über ravelry. Günstig ist sie mit knapp 6 USD nicht, aber sie ist sehr ausführlich bebildert und geschrieben mit vielen Tips, die ich auch als alter Sockenhase noch gut gebrauchen kann. Die Anleitung gibt es bislang nur in englisch. Aber traut Euch! Ich liebe englischsprachige Anleitungen!

 

 

Bislang mochte ich nachträglich eingestrickte Fersen nicht so gerne. Es entstanden immer Löcher. Nicht mit dieser Anleitung! Ganz einfach zu stricken, aber ein toller Effekt! Diese Art der Maschenaufnahme werde ich demnächst auch für eingestrickte Ärmel anwenden, da entstehen auch gerne Löcher.

 

 

 

Die Ferse hat eine Reihe zuviel bekommen, deswegen ist ein kleines "Schnütchen" entstanden. Macht aber nichts. Die nächste wird besser. Und irgendwie habe ich mich bei der Spitze auch verzählt, sie ist etwas sehr spitz geworden. Auch das ist ok, wie ihr seht, passt die Socke trotzdem perfekt.

 

Fazit:

Für nachträglich eingestrickte Fersen werde ich zukünftig immer diese Anleitung verwenden! Den Schaft mache ich demnächst wieder kürzer, er ist mir eigentlich zu lang und dadurch auch etwas straff am Bündchen. Die Investition in diese Anleitung hat sich auf jeden Fall gelohnt.

 

Fakten

KnitPicks Stroll Fingering Peapod für die Bündchen, Ferse und Spitze

KnitPicks Felici Candy Jar für Schaft und Fuß

60 Maschen, 1 rechts, 1 links fürs Bündchen, smooth operator socks nachträglich eingestrickte Ferse und Sternchenspitze

gestrickt auf KnitPro Zing Nr. 2,25 bzw. KnitPro Karbonz Rundstricknadel Nr. 2,25

Gewicht: 70 g

 

Und da von der schönen Wolle noch so viel übrig ist, habe ich gleich die nächsten Socken angeschlagen. GumGum- oder Spiralsocken. Wollte ich immer schon mal stricken - perfekt für bunte Reste! Die Socken hüpfen jetzt ganz schnell zu Marisas Auf-den-Nadeln im Oktober...

 

 

Happy knitting!

 

 

Freigegeben in Stricken
Montag, 09 Mai 2016 20:22

Socken, Socken, Socken

Aber zuerst zeige ich Euch die fertige Babydecke Mila, bevor sie morgen auf die Reise geht. Ich finde sie wunderschön. Nicht, weil ich sie gestrickt habe. Ich mag einfach die Farben, die Wolle und die Größe der Decke. Ich hoffe jetzt nur, dass die Farbe gut zum Kinderwagen passt.

 

 

 

Sie ist schön groß geworden, misst 75 x 100 cm. Das heißt, Olivia kann sich noch länger damit zudecken, nicht nur in den ersten Kinderwagentagen.

 

 

Ich habe sie nicht gewaschen, nur ausgebreitet, die Ecken schön in Form gezogen und gesteckt und dann mit der Wasserspritze nur die Ränder angefeuchtet. Das Ganze dann liegend trocknen lassen. Das Ergebnis ist perfekt.

 

 

Ich hoffe nur sehr, dass die Farben nicht bluten. Das schwarz hat beim Stricken leicht Farbe abgegeben. Ich habe vorgeschlagen, mit Farbfangtüchern zu waschen ...

 

 

Die Anleitung ist von Maschenfein Berlin und gar nicht schwer. Gestrickt habe ich aus Lana Grossa Elastico. Die fertige Decke schicke ich selbstverständlich noch zu Marisas monatlicher Auf-den-Nadeln-Aktion.

 

Die Speckled waffle socks sind auch fertig, ich habe sie schon an, denn drinnen ist es kühl souterrain.

 

 

Gestrickt aus 60 g handgefärbtem Sockengarn vom Mondschaf. Die Anleitung heißt Blueberry waffle socks, zu finden in ravelry.

 

Und da frau nie genug Socken haben kann, habe ich gleich die nächsten angeschlagen, die Geek socks, eine Anleitung für selfstriping yarn, hier aus dem 3-Monats-Abo von Nicole C. Mendez.

 

 

Happy knitting!

 

 

 

Freigegeben in Stricken

Ich liebe den Podcast der Grocery Girls. Sie sind sooo unterhaltsam und lustig, man spürt ihre Nähe zueinander (die beiden sind Schwestern) und ihre Liebe zum Stricken und zur Wolle! Am 1. Mai starteten sie einen neuen KAL in ihrer ravelry-Gruppe #GG Fancy Feets. Es geht darum, Socken zu stricken, und dabei eine neue Technik zu lernen oder ein neues Muster auszuprobieren. Ich habe mich dafür entschieden, die Blueberry Waffle Socks von Sandy Turner zu stricken, die Anleitung ist momentan sehr beliebt und ich hatte sie auch schon länger auf meiner to-knit-Liste. Es ist eine freie Anleitung mit einem einfachen aber hübschen Muster. Ich habe mir einen Strang vom Mondschaf ausgesucht, den ich letztens auf einem Stricktreff erworben habe. Glücklicherweise wohnt Sabrina in meiner Nähe und so treffe ich sie ab und zu persönlich. Sie wird bald auch einen realen Shop eröffnen, in Usingen. Das finde ich toll! 

 

 

 

Gewickelt habe ich gestern bei schönstem Wetter auf der Terrasse und auch gleich angeschlagen. Und warum nicht 2 Socken gleichzeitig? Ich liebe meine HiyaHiya-sharps und stricke dieses Garn mit Nadelstärke 2,5, da die Wolle etwas dicker als industrielle Sockenwolle ist (400 m auf 100g). Sie macht sich wirklich schön. 

 

 

Und da schon wieder ein neuer Monat angebrochen ist, schicke ich meine Socken zu Marisas monatlicher Auf-den-Nadeln-Aktion-Mai

Die Babydecke Mila ist übrigens auch fertig, sie braucht nur noch ein wenig finishing. Ich zeige sie Euch dann in einem separaten Blogpost.

 

 

Freigegeben in Stricken
Donnerstag, 10 März 2016 08:09

Nach den Socken ist vor den Socken...

Die Socken mit der ersten fish-lips-kiss-heel sind fertig. Gleichzeitig auf einer Rundnadel gestrickt. 

 

 

 

Danach habe ich gleich die nächsten angeschlagen. Für Mini. Aus Wollmeise. Mit Nadelspiel Knitpro Holz 2,5. Ich muß zukünftig immer Socken auf den Nadeln haben. Ganz klar.

 

 

 

Und als meine bestellten Zing und HiyaHiya Nadeln ankamen, habe ich schnell noch ein drittes Paar angeschlagen. Aus Handgefärbter von Etherische Öle und Mehr. Die Bündchen habe ich auf dem Zing-Nadelspiel gestrickt mit verschränkten Rechtsmaschen - sieht toll aus, strapaziert jedoch die Hände. Die Zing-Nadeln gefallen mir, aber Holz ist mir noch lieber. Weiter gehts dann auf den HiyaHiya Sharp. Die sind super! Das Seil ist wunderbar weich und flexibel und die Übergänge von der Nadel zum Seil auch sehr gut, da bleibt nichts hängen. Das könnten meine Favoriten werden.

Das Pooling finde ich sehr schön. Ich mag Pooling.

 

 

 

Aber jetzt mache ich wirklich an Paulie weiter. Versprochen. Trotzdem schicke ich die Socken noch zu Marisa

 

 

Freigegeben in Stricken
Montag, 07 März 2016 16:39

Auf den Nadeln °März 2016

Im Februar habe ich einiges fertigstellen können. Angefangen mit dem zweiten Featherweight Cardigan aus selbstgesponnener Wolle.

 

 

Des weiteren habe ich einen Lanesplitter im KAL bei Angiie mitgestrickt.

 

 

 

Der Testrick Hanah ist auch beendet, hier gibt es nach Veröffentlichung der Anleitung noch einen extra Post. Leider hat die Wolle beim Baden ausgeblutet (siehe Kante unten links)... 

 

 

 

Für Mini habe ich ein paar Socken gestrickt, die ersten Hermiones-Everyday-Socks - kennt ja eh jede(r) ;)

 

 

Paulie stagniert weiterhin, leider.

 

 

Und das Morning-Hours Tuch auch. Das braucht Konzentration.

 

 

Aber gesponnen habe ich auch einiges. 2 Falkland-Kammzüge, handgefärbt von dyedream, 210 gramm. Die Wolle ist sehr schön geworden - viel schöner wie auf dem Foto, man sieht das grün gar nicht. Dazu werde ich noch einen hellen Farbton spinnen und daraus einen weiteren (Streifen)Cardigan stricken. Habe ich schon gesagt, dass ich Strickjacken liebe... ?

 

 

 

Neu auf den Nadeln habe ich den 3-Color-Cashmere-Shawl und stricke ihn als KAL bei den Grocery Girls mit. Aus Artesano 4ply superfine Alpaca. In einer schrägen Farbkombi, aber frau kann ja mal was wagen (wie den Doodler, der sein Dasein im Regal fristet - aber dort wenigstens peppig aussieht...). Liquorize, biscuit und belize. Auch unter schwarz, beige und pink bekannt.

 

 

Und stricke aktuell zum ersten Mal - inspiriert durch den wunderbaren Podcast von Mina Knitting Expat - 2 Socken gleichzeitig auf einer Rundstricknadel mittels magic-loop-Methode UND zum ersten Mal mit 2,25er Nadeln UND zum ersten Mal die fish-lips-kiss-heel ... wow, bin ich mutig ;) Gestrickt aus handgefärbter von Etherische Öle und mehr. Momentan stricke ich mit den Karbonz von Knitpro, ich finde die Übergänge aber nicht sehr gelungen. Auch von Mina inspiriert, habe ich mir ein paar HiyaHiya sharp Nadeln bestellt für die nächsten Socken. Und ein Zing-Nadelspiel, das wird auch sehr gelobt in den einschlägigen Kreisen. Bin gespannt.

 

 

 

Bestimmt habe ich noch etwas vergessen, aber der Monat hat ja noch ein paar Tage... Ab damit zu Marisa und Auf-den-Nadeln-im-März

 

  

 

Freigegeben in Stricken

Suchst du was genaues?

mit Eingabe geht's los